• Home
  • Stars
  • Frau von Kopfgeldjäger Dog Chapman liegt im Koma

Frau von Kopfgeldjäger Dog Chapman liegt im Koma

Dog Chapman sorgt sich um seine kranke Frau 
24. Juni 2019 - 10:06 Uhr / Sophia Beiter

Duane „Dog“ Lee Chapman ist als einer der erfolgreichsten Kopfgeldjäger der USA bekanntgeworden. Derzeit lebt er mit seiner Frau Beth in Hawaii. Beth musste nun aufgrund ihrer Krebserkrankung in ein künstliches Koma versetzt werden.  

Am Sonntag wandte sich Dog Chapman (66) auf Twitter an seine Fans und bat sie, für seine Frau Beth (51) zu beten. Diese war am Tag zuvor ins Krankenhaus eingeliefert worden. Seit 2017 kämpft Beth gegen Kehlkopfkrebs. Nachdem nach wenigen Monaten bekanntgegeben wurde, dass der Krebs entfernt werden konnte, schlug er im Jahr 2018 allerdings zurück. 

Bereits im November letzten Jahres musste Beth für eine Notoperation ins Krankenhaus, da ihre Atemwege blockiert waren und auch im April soll Beth in einer Klinik gewesen sein. In letzter Zeit scheint sich ihr Zustand verschlechtert zu haben. Derzeit liege sie in einem Krankenhaus in Hawaii und sei in ein künstliches Koma versetzt worden. 

Frau von Dog Chapman: Beth vertraut in Gott

Fans sind bestürzt angesichts des beunruhigenden Zustands von Beth. Angeblich soll sie auch die Chemotherapie abgebrochen haben. In einer Ansprache am Muttertag meinte die sehr gläubige Beth, wie „People“ berichtete: „Chemotherapie ist nicht mein Ding. Tut mir leid, das ist nichts für mich. Für mich ist es der ultimative Vertrauenstest.“

Beth ist in Deutschland vor allem durch das Mitwirken in der Serie „Dog - Der Kopfgeldjäger“, die auf RTL II ausgestrahlt wurde, bekanntgeworden. In der Reality-Show wurden die Einsätze ihres Mannes Dog Chapman als Kopfgeldjäger in Hawaii gezeigt.