• Emily Deschanels „Bones“-Rolle verhalf ihr zu Weltruhm
  • Die Serie endete 2017
  • Im Anschluss hatte es die Schauspielerin nicht leicht

2005 flimmerte die Serie „Bones“ mit Emily Deschanel und David Boreanaz zum ersten Mal über die Bildschirme. Emily spielte die folgenden zwölf Jahre die Hauptfigur „Dr. Temperance Brennan“, von ihrem Team „Bones“ genannt. Als die Serie 2017 endete, nahm sich Emily eine Auszeit von ihrem Job.  

Auch interessant:

Emily Deschanel über ihre Zeit nach „Bones“

Nun, zwei Jahre später kehrt Emily Deschanel wieder auf die Fernsehbildschirme zurück. Sie übernimmt eine Rolle in der Serie „Animal Kingdom“. Doch der Schritt, wieder in einer Serie mitzuspielen, war für Emily nicht einfach.  

„Ich habe viel Zeit gebraucht, mich nach ,Bones' auszuruhen und eine Art Exorzismus zu betreiben. Das habe ich gebraucht, um den Charakter ,Brennan’, den ich so lange gespielt habe, wieder aus mir herauszubekommen“, verrät Emily Deschanel in einem Interview mit „Entertainment Tonight“.  

Pinterest

Emily Deschanels Rückkehr vor die Kamera

Zwei Jahre habe Emily Deschanel für diesen Prozess gebraucht, dann zog es sie zurück vor die Kamera. Allerdings hatte die Schauspielerin an ihr Projekt bestimmte Ansprüche. „Ich wollte etwas Neues machen – das Projekt sollte einen anderen Unterton haben und ich wollte einen ganz anderen Charakter spielen.“ Auch sollte es nicht zu zeitaufwendig sein, so Emily, damit sie sich weiterhin um ihre Kinder kümmern könne.  

In der Serie „Animal Kingdom“ war  Emily Deschanel ab der vierten Staffel als „Angela“ zu sehen sein. Sie spielt eine ehemals drogenabhängige Kriminelle, das komplette Gegenteil zur immer korrekten „Bones“.