• Home
  • Stars
  • Dschungelcamp 2018: Deshalb verließ Ansgar Brinkmann den Dschungel

Dschungelcamp 2018: Deshalb verließ Ansgar Brinkmann den Dschungel

Ansgar Brinkmann zog 2018 ins Dschungelcamp

Nach Giuliana Farfalla gab es nun einen zweiten freiwilligen Ausstieg aus dem Dschungelcamp. Ansgar Brinkmann sagte ebenfalls die gefürchteten Worte „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ und verließ den australischen Dschungel. Seine Gründe dafür: Er hatte einfach keinen Bock mehr!

Halbzeit im Dschungelcamp 2018 und schon der zweite Kandidat verlässt das Camp freiwillig. Nachdem schon Giuliana Farfalla (21) nach nur wenigen Tagen die Reißleine zog und die Worte „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ aussprach, folgte nun mit Ansgar Brinkmann der zweite Dschungelbewohner

Sonntagnacht wird Ansgar Brinkmann aus dem Schlaf geweckt, da er sein Mikrofon nicht bei sich trägt - ein wahrer Regelverstoß! Denn die Kandidaten sind dazu verpflichtet, ihr Mikrofon immer bei sich zu haben. Und so ahnt Ansgar schon, dass dies schlimme Folgen für ihn haben wird.

Ansgar Brinkmann will Luxus-Gegenstand nicht abgeben

Als er dann auch noch erfährt, dass er als Strafe einen seiner Luxus-Gegenstände abgeben muss, reicht es dem Dschungelcamper. Es packt sein Longboard und faucht: „Ihr bekommt das volle Programm jetzt - und ich freue mich. Ich gehe mit einem Lächeln hier raus. Ich bin ein Star - holt mich hier raus!" Und so musste Ansgar den australischen Dschungel verlassen. Für die restlichen Camper hat dies jedoch auch etwas Gutes, von ihnen durfte jeder im Camp bleiben