• Wir zeigen euch Diana Amfts tolle Transformation
  • Vom Girlie zur wunderschönen Frau

Als „Dr. Margarete 'Gretchen' Haase“ begeisterte Diana Amft viele Jahre die Fans der RTL-Serie „Doctor's Diary“. Von 2008 bis 2011 spielte sie an der Seite von Florian David Fitz in der mehrfach ausgezeichneten Arzt-Serie.

Ihre Karriere startete aber schon viel früher. Im Laufe der Jahre hat Diana Amft eine unglaubliche Transformation durchgemacht, die wir euch im Video zeigen.

Durch die Jahre mit Diana Amft

2001 startete Diana Amft ihre Karriere mit der Teenie-Komödie „Mädchen, Mädchen“. Schon damals, in ihrer Rolle als „Inken“, war sie an ihrer blonden Mähne gut zu erkennen. Diana war auch in der Fortsetzung des Kino-Erfolgs zu sehen und spielte 2004 in „Mädchen, Mädchen 2“ mit. Für diesen Film sang sie sogar mit der Girlgroup „Tears“ einen Titel des Soundtracks ein.  

Auch interessant:

Im Lauf ihrer Karriere hat Diana Amft einige Preise erhalten, zum Beispiel 2009 den „Adolf-Grimme-Preis“ oder 2011 die „Romy“, ebenfalls für ihre Rolle als „Gretchen Haase“ in „Doctor's Diary“.

Auch nach ihrer Zeit bei „Doctor's Diary“ war Diana Amft in zahlreichen TV-Produktionen mit dabei. 2013 war die hübsche Schauspielerin in der RTL-Sitcom „Christine. Perfekt war gestern!“ zu sehen. Zuletzt wirkte bei „Queens of Comedy“, dem TV-Film „Zum Glück zurück“ und in der Serie „Meine Mutter...“ mit.