• Home
  • Stars
  • Boybands, an die du dich bestimmt nicht mehr erinnern kannst
27. Februar 2021 - 13:00 Uhr /

Boybands waren vor allem in den Neunzigern ein erfolgreiches Format. Wer kann sich nicht an berühmte Bands wie New Kids on the Block, die Backstreet Boys oder Take That erinnern? Die Songs dieser Bands liefen im Radio rauf und runter und die Sänger ließen zahlreiche Mädchen- und Frauenherzen höher schlagen.

Viele Boybands hielten allerdings nicht lange. Selbst super erfolgreiche Gruppen trennten sich nach einigen Jahren und die Mitglieder gingen ihre eigenen Wege. Einige der Bands fanden nie wieder zusammen, andere dagegen - darunter auch Backstreet Boys und Take That - feierten eine Reunion und kehrten mit neuer Energie gemeinsam auf die Bühnen der Welt zurück. 

Während es bei Namen wie Take That und New Kids on the Block bei vielen immer noch klingelt, sind andere Boybands in Vergessenheit geraten. Oder könnt ihr euch noch an Blue, O-Town, Touché oder No Mercy erinnern? 

Adel Tawils Karriere startete in einer Boyband

Ende der Neunziger startete Sänger Adel Tawil im Musikgeschäft durch. Als Mitglied der Band The Boyz stand er unter anderem neben Florian Fischer und Tarek Hussein auf der Bühne und gab Songs wie „One Minute“ und „Let Me Show You the Way“ zum Besten. Im Jahr 2000 löste sich die Band allerdings leider auf. 

Adel startete daraufhin seine eigene Karriere. Im Jahr 2003 gründete er zusammen mit Annette Humpe das Duo Ich + Ich. Gleichzeitig war er aber auch immer wieder nur als Solokünstler unterwegs. 2013 schaffte er es mit seiner Single „Lieder“ auf Platz 2 der deutschen Charts. 2017 folgte der Song „So schön anders“ und im Jahr 2019 „Alles lebt“. 

Mittlerweile ist Adel Tawil, der auch schon Vater eines Kindes ist, aus dem Musikbusiness nicht mehr wegzudenken - auch wenn seine Zeit in der Band The Boyz größtenteils in Vergessenheit geraten ist. In der Bildergalerie findet ihr weitere Boybands, an die ihr euch vielleicht nicht mehr erinnern könnt.

Adel Tawil ist Vater 
27. Februar 2021 - 13:00 Uhr /

Boybands waren vor allem in den Neunzigern ein erfolgreiches Format. Wer kann sich nicht an berühmte Bands wie New Kids on the Block, die Backstreet Boys oder Take That erinnern? Die Songs dieser Bands liefen im Radio rauf und runter und die Sänger ließen zahlreiche Mädchen- und Frauenherzen höher schlagen.

Viele Boybands hielten allerdings nicht lange. Selbst super erfolgreiche Gruppen trennten sich nach einigen Jahren und die Mitglieder gingen ihre eigenen Wege. Einige der Bands fanden nie wieder zusammen, andere dagegen - darunter auch Backstreet Boys und Take That - feierten eine Reunion und kehrten mit neuer Energie gemeinsam auf die Bühnen der Welt zurück. 

Während es bei Namen wie Take That und New Kids on the Block bei vielen immer noch klingelt, sind andere Boybands in Vergessenheit geraten. Oder könnt ihr euch noch an Blue, O-Town, Touché oder No Mercy erinnern? 

Adel Tawils Karriere startete in einer Boyband

Ende der Neunziger startete Sänger Adel Tawil im Musikgeschäft durch. Als Mitglied der Band The Boyz stand er unter anderem neben Florian Fischer und Tarek Hussein auf der Bühne und gab Songs wie „One Minute“ und „Let Me Show You the Way“ zum Besten. Im Jahr 2000 löste sich die Band allerdings leider auf. 

Adel startete daraufhin seine eigene Karriere. Im Jahr 2003 gründete er zusammen mit Annette Humpe das Duo Ich + Ich. Gleichzeitig war er aber auch immer wieder nur als Solokünstler unterwegs. 2013 schaffte er es mit seiner Single „Lieder“ auf Platz 2 der deutschen Charts. 2017 folgte der Song „So schön anders“ und im Jahr 2019 „Alles lebt“. 

Mittlerweile ist Adel Tawil, der auch schon Vater eines Kindes ist, aus dem Musikbusiness nicht mehr wegzudenken - auch wenn seine Zeit in der Band The Boyz größtenteils in Vergessenheit geraten ist. In der Bildergalerie findet ihr weitere Boybands, an die ihr euch vielleicht nicht mehr erinnern könnt.

Adel Tawil ist Vater