• Home
  • Stars
  • Ben Zucker: Darum saß er im Gefängnis

Ben Zucker: Darum saß er im Gefängnis

Ben Zucker hatte eine schwere Zeit bevor er Schlagerstar wurde 
18. Dezember 2019 - 17:28 Uhr / Antonia Erdtmann

Bevor Ben Zucker zum Schlagerstar wurde, ging er durch eine harte Zeit. In einem neuen Interview gesteht der Schlagersänger sogar, dass er schon mal ins Gefängnis musste.

Ben Zucker (36) gehört mittlerweile zu den ganz Großen in der Schlager-Szene. Er tourte unter anderem mit Helene Fischer (35) - tritt aber auch alleine vor tausenden von Menschen auf. So gut wie jetzt lief es bei Ben allerdings nicht immer. Im Interview mit der „Bild“ gesteht er: „Ich war im Gefängnis!“.

Wie Ben Zucker und seine Mutter Christina gegenüber der Boulevardzeitung erzählen, hatte der Sänger früher Geldprobleme und war oft knapp bei Kasse, sodass sie ihm immer wieder Geld lieh.

2010 kam dann aber der Tiefpunkt in Ben Zuckers Leben, wie er offen zugibt: „Nach einer Prügelei bekam ich einen Strafbefehl wegen Körperverletzung über 2400 Euro. Die konnte ich nicht bezahlen und musste acht Tage in den Knast“.

Ben Zucker ging durch eine harte Zeit 

Ben Zuckers Mutter Christina bot ihrem Sohn damals an, die Strafe zu zahlen, doch das lehnte der Schlagersänger ab: „Ich will nicht, dass du mir das Geld leihst, ich gehe ins Gefängnis. Da muss ich jetzt durch“. Die Erfahrung in Haft hat Ben für immer geprägt, denn er bekam den Alltag mit den „schweren Jungs“ hautnah mit.

Heute ist der Schlagersänger super erfolgreich und trat schon in der Serie GZSZ auf. Die schwerste Zeit seines Lebens hat Ben Zucker wohl endlich hinter sich gelassen.