• Home
  • Artikel
  • Prinz Harry: So reagiert er auf Fragen nach Freundin Meghan Markle
21. April 2017 - 16:46 Uhr / Saskia Theiler

Royales Ausweichmanöver

Prinz Harry: So reagiert er auf Fragen nach Freundin Meghan Markle

Der Strom an Fragen um Prinz Harrys Beziehung zu Schauspielerin Meghan Markle will einfach nicht abreißen. Doch der Prinz weiß den neugierigen Fragen seiner Interviewpartner gekonnt auszuweichen.

Alle Welt ist neugierig darauf, wie es um die Beziehung zwischen Meghan Markle (35) und Prinz Harry (32) wohl steht. In kaum einem Interview kommt der beliebte Prinz um eine Frage nach seinem Privatleben herum, schließlich wollen alle wissen, ob und wann vielleicht die Hochzeitsglocken für das Paar läuten. Der 32-Jährige weiß jedoch, wie er durch seine Antwort solche Fragen geschickt umschiffen kann. So auch, als der rothaarige Royal im Zusammenhang mit seiner Mental Health Kampagne, danach gefragt wurde, ob sein momentanes Glück mit einer bestimmten Dame in seinem Leben zu tun hätte.

Prinz Harry: So umgeht er Fragen nach seinem Privatleben

Im Umgang mit der Presse geschult, lenkte der Bruder von Prinz William (34) mit seiner Antwort die Unterhaltung aber wieder auf das eigentliche Thema zurück: „Ich denke, was wir von dieser Kampagne gelernt haben, ist, dass wenn man in der Lage ist, über bestimmte Probleme und Erfahrungen zu sprechen, dann wird man dadurch zu einer besseren Person“, so der adelige Brite. Auch auf Nachhaken des Journalisten gab sich der Prinz laut „Hello!“ diplomatisch und erwiderte, dass es ihm gut geht und dass er auch möchte, dass es Großbritannien gut geht. Clever gelöst, Prinz Harry!