• In der BTN-Jubiläumsfolge steht „Joes“ und „Paulas“ Hochzeit bevor
  • Ein Anruf von „Joes“ Ex „Peggy“ bringt ihn jedoch aus der Fassung
  • Auch ein ungebetener Gast bringt die Hochzeit in Gefahr

Endlich ist es bei „Berlin - Tag und Nacht“ so weit: „Joes“ (Lutz Schweigel) und „Paulas“ (Laura Maack) Hochzeitstag ist gekommen. Doch ausgerechnet jetzt meldet sich „Joes“ Ex-Frau Peggy (Katrin Hamann) wieder bei ihm, was ihn völlig aus der Bahn wirft.

Als „Basti“ (Martin Wernecke) „Joe“ erzählt, dass „Peggy“ sich mehrmals gemeldet hat, brennen bei ihm alle Sicherungen durch. Er nimmt das Hochzeitsauto und setzt sich ab.

„Paula“ wartet verzweifelt auf ihren Verlobten und als ihr bester Freund „Rick“ auch noch erfährt, was der Grund für „Joes“ Abwesenheit ist, rechnet „Paula“ fest damit, am Altar stehen gelassen zu werden.

Pinterest

„Berlin Tag und Nacht“: Emotionale Aussprache

Es kommt bei dem Ex-„Berlin - Tag und Nacht“-Paar „Peggy“ und „Joe“ zu einer emotionalen Aussprache und sie gibt den beiden sogar ihren Segen für die Hochzeit. Danach will „Joe“ direkt zu der Feier aufbrechen, doch das Auto springt nicht mehr an. Ihm läuft die Zeit davon. 

Doch das ist nicht das einzige Unheil, das sich für ihren Hochzeitstag anbahnt. Es ist nämlich ein ungebetener Gast auf dem Weg zur Feier und dieser ist fest entschlossen, es dort richtig knallen zu lassen.

Wie die große BtN-Jubiläumsfolge in Spielfilmlänge vonstattengeht und ob sich das Paar wirklich traut, erfahrt ihr am Montag ab 19.05 Uhr bei „Berlin - Tag und Nacht“ auf RTLZWEI.

Auch interessant: