• Home
  • TV & Film
  • „Wer wird Millionär?“: Kohls Enkel steigt bei Politik-Frage aus

„Wer wird Millionär?“: Kohls Enkel steigt bei Politik-Frage aus

Johannes Volkmann ist der Enkel von Helmut Kohl 
16. Februar 2021 - 09:26 Uhr / Antonia Erdtmann

Bei „Wer wird Millionär?“ stellte sich am Montag der Enkel von Helmut Kohl den Fragen von Günther Jauch. Doch der Kandidat scheiterte ausgerechnet an einer Politik-Frage und verließ die Sendung mit 64.000 Euro. 

Günther Jauch (64) hatte am Montagabend bei „Wer wird Millionär?“ hohen Besuch. Der Enkel des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Kohl (†87), Johannes Volkmann, zeigte sein Können bei der Quiz-Show. Bei der 125.000-Euro-Frage entschied er sich dann, das bereits erspielte Geld mit nach Hause zu nehmen.  

Obwohl Johannes selbst auch in der Politik tätig ist, konnte er die folgende Frage nicht beantworten: „Was ist seit 1952 offizieller Bestandteil der nationalen Gesundheitsbehörden in Deutschland?“ Die richtige Antwort wäre D mit Bundesopiumstelle gewesen. Da der Kandidat keine Joker mehr übrig hatte, entschied sich Johannes für die 64.000 Euro und verließ die Sendung.   

„Wer wird Millionär?“: Enkel von Helmut Kohl scheidet bei Politik-Frage aus 

Der „Wer wird Millionär?“-Kandidat Johannes arbeitet für den CDU-Abgeordneten Sven Simon aus Hessen im Europäischen Parlament. Dass er bei der Politik-Frage versagte, störte den Enkel nicht: „Ich bin zufrieden, dass ich so weit gekommen bin und im richtigen Moment aufgehört habe.“ 

Günther Jauch, der in zehn Jahren wohl nicht mehr für „Wer wird Millionär?“ vor der Kamera steht, wird auch in den nächsten Wochen die Kandidaten mit Fragen löchern. Wir sind gespannt, wie sich die nächsten schlagen.