• Home
  • TV & Film
  • Wegen „Fernsehgarten“-Kritik im Netz? Kiwi platzt der Kragen

Wegen „Fernsehgarten“-Kritik im Netz? Kiwi platzt der Kragen

Andrea Kiewel
6. Juli 2020 - 12:31 Uhr / Andreas Biller

Andrea Kiewels Moderation des „ZDF Fernsehgartens“ wird jede Woche rege im Netz diskutiert. Vor allem auf Twitter machen sich die Nutzer über die Show lustig. Das hat Kiwi am Sonntag in der Show angesprochen und wird dabei deutlich.

Andrea Kiewel (55) reicht's! Im Rahmen ihrer letzten „Fernsehgarten“-Show hatte die Moderatorin Stars wie Jasmin „Blümchen“ Wagner, Oli P. und Matze Knop eingeladen. 

Thema der Sendung waren die neunziger Jahre. Auch diese Woche kommentierten kritische „Fernsehgarten“-Zuschauer wie üblich die Folge auf Twitter und wieder hagelte es Häme von allen Seiten.

„Fernsehgarten“-Kiwi reicht die Netz-Kritik

So fanden einige User den „Fernsehgarten“-Auftritt von Sängerin Erika Kovács beispielsweise „schrecklich“. Auch Kiwis Idee, sich mit ihren Gästen ein Kartrennen zu liefern, wurde heftig kritisiert: „Ich bin mir nicht ganz sicher, aber kann es sein, dass der #fernsehgarten immer kindischer wird..?“, schrieb ein Twitter-User.

Am Ende der Sendung reichte es Kiwi anscheinend mit der ganzen Twitter-Kritik. Als sich Moderatorin und Gäste über die Songtexte von Nirvana unterhielten und gemeinsam in Erinnerungen schwelgten, ließ sich Kiwi zu einem Schlag gegen ihre ganzen Kritiker hinreißen.

Was sie sagte und wie die „Fernsehgarten“-Zuschauer reagierten, verraten wir euch im Video.