• Home
  • TV & Film
  • Was wurde aus den „Pippi Langstrumpf“-Kindern?

Was wurde aus den „Pippi Langstrumpf“-Kindern?

„Pippi Langstrumpf“, „Annika“ und „Tommy“

„Pippi Langstrumpf“ und ihre Freunde „Annika“ und „Tommy“ gehören zu unseren Kindheitshelden. Inzwischen sind die drei ehemaligen Kinderstars schon um die 60 Jahre alt. Was aus den Darstellern wurde, erfahrt ihr im Video.

Bei dem Lied „Hej, Pippi Langstrumpf“ wird man sofort in seine Kindheit zurückversetzt. Denn wer ist nicht mit „Pippi“, „Tommy“ und „Annika“ aufgewachsen? Mit ihren wunderbaren Geschichten, Wahnsinns-Kräften und Streichen wurde „Pippi Langstrumpf“ zur Heldin für Kinder weltweit und „Pippi“-Darstellerin Inger Nilsson (59) zum gefeierten Star.

So geht es „Pippi“, „Tommy“ und „Annika“ heute

Neben Inger Nilsson waren auch Maria Persson (59) und Pär Sundberg (61) bei „Pippi Langstrumpf“ zu sehen. Als Geschwisterpaar „Tommy“ und „Annika“ trieben sie zusammen mit „Pippi“ jede Menge Schabernack und machten nicht nur ihren Heimatort unsicher. 

Doch was kam danach für die Darsteller? Die frechen, unbeschwerten Kinder von damals gehen inzwischen ziemlich erwachsenen Berufen nach. Zwei der drei Stars der Kultkinderserie „Pippi Langstrumpf“ haben heute mit der Schauspielerei so gar nichts mehr an Hut. Wer sich der Altenpflege zugewandt hat und wer nun Leiter einer Instore-Marketing-Firma ist, seht ihr im Video.