• Home
  • TV & Film
  • Vergewaltigung bei BTN: So war der Dreh für Matthias Höhn
15. Oktober 2018 - 17:05 Uhr / Tina Männling
„Pascal“ wird vergewaltigt

Vergewaltigung bei BTN: So war der Dreh für Matthias Höhn

Matthias Höhn Berlin - Tag und Nacht

Matthias Höhn spielt „Pascal“ bei „Berlin - Tag und Nacht“

In der heutigen Folge von „Berlin - Tag und Nacht“ passiert „Pascal“ etwas Furchtbares: Er wird vergewaltigt. Für „Pascal“ eine Horrorsituation, doch wie ging eigentlich Darsteller Matthias Höhn mit dem Thema um? Im „Promipool“-Interview sprach er über den Dreh.  

Bei „Berlin - Tag und Nacht“ passiert in der heutigen Folge ein erschütternder Vorfall. Nachdem die „Schnitte überfallen wurde, erlebt nun „Pascal“ einen Albtraum, denn er wird von unbekannten Tätern vergewaltigt. Im „Promipool“-Interview sprach der Darsteller Matthias Höhn (22) über den Dreh der Folge und darüber, wie er mit dem Thema umgegangen ist.  

Matthias Höhn spielt „Pascal“ bei „Berlin - Tag und Nacht“
 

Promipool: Hallo Matthias, bei den neuen BTN-Folgen im Oktober passiert „Pascal“ etwas Schreckliches: Er wird vergewaltigt. Wie war es für dich, diese Szenen zu drehen? 

Matthias Höhn: Es war eine große Herausforderung. Man muss Emotionen aus sich rausholen und nachempfinden, die man noch nie selber erlebt hat. 

Was denkst du, bzw. erhoffst du dir, wie deine Fans auf diese Bombe reagieren werden? 

Ich bin sehr gespannt, wie die Fans darauf reagieren – und offen gesagt, weiß ich nicht, wie sie reagieren werden. Ich bin auch gespannt, ob sich der Kontakt mit den Fans auf der Straße verändert. 

Wie hast du dich an dieses sensible Thema herangetastet? Wie hast du dich für die Szenen vorbereitet? 

Ich habe im Vorfeld überlegt, wie ich solche Emotionen aus mir herausholen kann. Wie kann ich als Matthias an die Situation rangehen? Neben dem Schauspieltraining habe ich Filme geschaut und Literatur gewälzt. Es war mir sehr wichtig, optimal vorbereitet zu sein. 

Meist werden ja eher Frauen als Opfer Sexueller Gewalt im TV dargestellt. Wie war es für dich als Mann in diese Opferrolle zu schlüpfen? 

„Berlin – Tag & Nacht“ spricht hier ein gesellschaftliches Tabuthema an. Ich finde es mutig, dass dieses Thema angesprochen wird und ich persönlich finde, dass man es auch ansprechen sollte. Betroffene sollten auch wissen, dass sie nicht alleine sind, dass Reden hilft und dass sie keine Schuld trifft. 

Was verändert sich für „Pascal“ nach der Vergewaltigung? 

Es verändert vieles. Er hat mit diesem Schicksal zu kämpfen und fürchtet sich davor, keinen Ausweg zu finden. 

 

Wie es nach der Vergewaltigung für „Pascal“ bei „Berlin - Tag und Nacht“ weitergeht, erfahrt ihr immer wochentags um 19.05 Uhr bei RTL II.