• Home
  • TV & Film
  • Val Kilmer bestätigt nun doch seine Krebserkrankung

Val Kilmer bestätigt nun doch seine Krebserkrankung

Val Kilmer

Lange Zeit dementierte Schauspieler Val Kilmer die Vermutungen, dass er an Krebs erkrankt sei. Doch nun öffnete er sich auf der US-Website „Reddit AMA“ gegenüber einem Fan und bestätigte, dass er tatsächlich mit Speiseröhrenkrebs gekämpft hat.

„Batman“-Star Val Kilmer (57) war lange Zeit aus der Öffentlichkeit verschwunden, was den Fans unglaubliche Sorgen machte. Immer wieder tauchten außerdem erschreckende Fotos des begabten Schauspielers auf, die ihn völlig abgemagert oder mit einer Trachealkanüle zeigten. Für viele Fans war klar: Val leidet an Speiseröhrenkrebs. Er selbst aber dementierte diese Gerüchte immer wieder – sogar dann noch, als Schauspielkollege Michael Douglas (72) in einem Interview über Vals Kampf gegen den Krebs sprach.

Nun endlich gestand er seinen Fans, dass er tatsächlich unter Speiseröhrenkrebs gelitten hat. Auf der Website „Reddit AMA“, auf der Fans dem Star Fragen stellen durften, wollte ein Fan wissen, was es nun wirklich mit der Aussage von Michael auf sich habe. Und Val antwortete überraschend offen und ehrlich: „Er hat vermutlich versucht mir zu helfen, weil die Presse in diesen Zeiten wahrscheinlich gefragt hat, wo ich war, und ja, ich hatte eine Heilung von Krebs, aber meine Zunge ist immer noch geschwollen, obwohl sie mittlerweile die ganze Zeit heilt.“

Scheint so, als habe Val den Kampf gegen den Krebs tatsächlich gut überstanden und befinde sich auf dem Weg der Genesung. Und die Fans des begabten Schauspielers, der bereits in Filmen wie „Heat“, „Top Gun“, „The Doors“ und „Déjà Vu“ brillierte, dürfen nun endlich beruhigt sein.