• „Sturm der Liebe“-Rückblick
  • Den Anfang macht Staffel eins, die von 2005 bis 2007 ausgestrahlt wurde
  • Darin drehte sich alles um „Laura“ und „Alexander“

Wir blicken zurück auf die bisherigen Staffeln der Telenovela und alles, was am „Fürstenhof“ schon so passierte. Den Anfang macht Staffel eins, die von 2005 bis 2007 ausgestrahlt wurde. Darin sind „Laura“ (Henriette Richter-Röhl) und „Alexander“ (Gregory B. Waldis) das Traumpaar.

Zwischen den beiden entwickeln sich schnell Gefühle, doch es gibt ein Problem: „Alexander“ ist mit „Katharina“ (Simone Heher) verlobt, die er seit seiner Kindheit kennt. Und auch „Laura“ ist wieder mit ihrem Ex „Lars“ (Wayne Carpendale) zusammen und will ihn heiraten.

„Sturm der Liebe“-Staffel eins: „Laura“ und „Alexanders“ Liebesgeschichte

Die Anziehung von „Laura“ und „Alexander“ ist jedoch stark – bis die beiden eine schlimme Offenbarung erfahren: Sie sind Geschwister. Der „Saalfeld“-Erbe wendet sich „Katharina“ zu, die zwischenzeitlich erblindete. Die beiden heiraten sogar.

Kurz darauf kommt es zu einem Unfall, nach dem „Alexander“ ins Koma fällt. „Laura“ trifft während seiner Zeit im Krankenhaus auf „Gregor“ (Christof Arnold) und die beiden werden ein Paar. Allerdings zieht „Laura“ so auch die Aufmerksamkeit von „Helen“ (Miriam Krause) auf sich, die in „Gregor“ verliebt ist und eine Beziehung mit „Alexander“ beginnt.

Auch interessant:

„Laura“ hat immer noch Gefühle für ihren vermeintlichen Bruder, mit dem sie einen Seitensprung hat und schwanger wird. Trotzdem hält sie an einer Zukunft mit „Gregor“ fest – bis sie erfährt, dass „Alexander“ doch nicht ihr Bruder ist.

Daraufhin planen die beiden eine gemeinsame Zukunft, allerdings wird „Helen“ zunehmend psychisch labil. Kurz vor der Hochzeit von „Laura“ und „Alexander“ entführt sie die schwangere Braut, da sie ihr Kind möchte. Nach einer langen Gefangenschaft wird die Konditorin endlich von „Alexander“ gerettet und die beiden können heiraten.

„Sturm der Liebe“: Das passierte außerdem in Staffel eins

Außerdem beginnt „Barbara“ (Nicola Tiggeler), ihre Intrigen gegen die „Saalfelds“ zu spinnen. „Werner“ (Dirk Galuba) muss sich durch einige Wirrungen kämpfen. Zunächst hat er eine Affäre mit „Cora“ (Claudia Wenzel), weshalb er und Ehefrau „Charlotte“ (Mona Seefried) sich trennen, dann bandelt er mit „Barbara“ an.

Nachdem „Charlotte“ scheinbar bei einem Flugzeugabsturz stirbt, will er „Barbara“ heiraten – doch „Charlotte“ kann rechtzeitig an den „Fürstenhof“ zurückkehren.

„Cora“, die ihre Macht am Hotel ausweiten will, schreckt vor diversen Morden und Straftaten nicht zurück. Deshalb kommt sie schließlich ins Gefängnis, verflucht aber auch den „Fürstenhof“ und löst damit womöglich eine Reihe schlimmer Ereignisse aus.