• Home
  • TV & Film
  • Unfall bei „Der Bergdoktor“: Statement des ZDF

Unfall bei „Der Bergdoktor“: Statement des ZDF

„Der Bergdoktor“ Cast
11. April 2019 - 16:20 Uhr / Andreas Biller

Am Set von „Der Bergdoktor“ gab es einen Unfall, bei dem es auch zu Verletzten kam. Ein Skidoo sei mit einem anderen kollidiert. Eine Sprecherin des ZDF bestätigte den „Bergdoktor“-Unfall gegenüber „Promipool“.

Bei den Dreharbeiten zu „Der Bergdoktor“ kam es zu einem Unfall. Die Serie endete zwar vor Kurzem erst mit dem Staffelfinale. Mit der neuen „Bergdoktor“-Staffel geht es aber Ende des Jahres weiter. 

„Der Bergdoktor“: Unfall mit Ski-Doos

Wie eine Pressesprecherin des ZDF gegenüber „Promipool“ bestätigt, kam es Anfang März bei den „Der Bergdoktor“-Dreharbeiten zu einem Unfall. 

Laut dem Statement des Senders sind bei dem Vorfall drei Menschen verletzt worden, allerdings nicht lebensgefährlich. Wie die „InTouch“ berichtet, sind die betroffenen Personen in Krankenhäuser gebracht worden.

Alle Informationen zu dem „Der Bergdoktor“-Unfall haben wir im Video für euch gesammelt.

„Der Bergdoktor“: Trauriger Ausstieg

In den neuen Folgen von „Der Bergdoktor“ müssen sich Fans der Serie bald von einem Charakter verabschieden: Christian Kohlund (68) alias „Ludwig Gruber“ verlässt die Serie und wird in den neuen Folgen der 13. Staffel nicht mehr dabei sein.

Als „Onkel Ludwig“ war der Schauspieler seit der elften Staffel 2018 Teil der ZDF-Serie und hatte erst in der finalen Folge von Staffel 12 einen wichtigen Auftritt, der in ein offenes Ende mündete. Er gestand „Lisebeth“, gespielt von Monika Baumgartner (67), die Wahrheit und fuhr dann mit dem Auto davon. 

Wie es mit den beiden weitergeht, wird vorerst jedoch nicht geklärt. Der traurige Ausstieg beim „Bergdoktor“ wurde mittlerweile aber auch bestätigt. Das ZDF äußerte sich bereits dazu.