• Home
  • TV & Film
  • „Two and a Half Men“: Das macht „Kandi“ heute

„Two and a Half Men“: Das macht „Kandi“ heute

April Bowlby bei der „Winter Television Critics Association Press Tour"
4. Mai 2020 - 18:02 Uhr / Joya Kamps

Sie spielte die „Kandi“ in „Two and a Half Men“: April Bowlby mimte eine von „Alans“ Freundinnen in der noch immer wahnsinnig beliebten Sitcom. Wir berichten euch, was April heute so macht.

Insgesamt 17 Episoden war April Bowlby (39) als „Kandi“ in „Two and a Half Men“ zu sehen, mitunter als die schöne Freundin von „Alan Harper“ (Jon Cryer). Ihren ersten Auftritt hatte sie 2005 in der dritten Staffel, ihren letzten 2015. Davor spielte sie einige Rollen in TV-Serien wie „CSI“, „Stacked“ und „Freddie“.

„Two and a Half Men“: Das macht „Kandi“ heute

April Bowlby, auch bekannt als „Stacy“ in „Drop Dead Diva“, tauchte nach dem Ende von „Two and a Half Men“ in weiteren erfolgreichen TV-Serien wie „Mom“, „The Big Bang Theory“ und „Heathers!“ auf.

Auch die Sitcom „How I Met Your Mother“ ließ April nicht aus. Sie verkörperte darin „Barneys“ obsessive Ex-Freundin, die „verrückte Meg“, wie sie zum Schluss von allen genannt wurde. Seit 2019 spielt sie die „Rita Farr“ in „Doom Patrol“, 2020 war sie in der Superhelden-Serie „Legends of Tomorrow“ zu sehen. Bevor April ihre Karriere als Schauspielerin antrat, war sie als Model tätig und studierte Ballett, Meeresbiologie und Französisch.

Nicht nur April Bowlby ist nach dem Aus von „Two and a Half Men“ der Filmbranche treu geblieben, auch ihr Serien-Freund „Alan Harper“ aka Jon Cryer (55), der sich allerdings sehr verändert hat, ist auch heute noch als Schauspieler und sogar Regisseur tätig.