• Home
  • TV & Film
  • Trotz mieser Quoten: So geht es für „Schlag den Henssler“ weiter
22. August 2018 - 08:57 Uhr / Tina Männling
Kaum Zuschauer

Trotz mieser Quoten: So geht es für „Schlag den Henssler“ weiter

Steffen Henssler Schlag den Henssler

Steffen Henssler kämpft bei „Schlag den Henssler“ um den Sieg

Am Samstag musste sich Steffen Henssler bei „Schlag den Henssler“ erneut dem Kandidaten geschlagen geben. Der ehemalige TV-Koch lockte mit seinem Kampf allerdings so wenige Zuschauer vor die Fernseher wie noch nie. ProSieben äußerte sich nun zu der Zukunft der Show.

Auch am Samstag war Steffen Henssler (45) wieder bei „Schlag den Henssler“ im TV zu sehen. Allerdings mit mäßigem Erfolg, denn zum einen verlor der TV-Koch gegen seinen Gegner, zum anderen sanken die Quoten der Sendung auf ein neues Tief. Laut „Bild“ schalteten nur etwa 0,96 Millionen Zuschauer die Sendung ein.  

Steffen Henssler

Niedrige Quoten für Steffen Henssler

Wenn man Steffen Hensslers und Stefan Raabs (51) „Schlag den...“-Sendungen vergleicht, wird schnell deutlich, dass Stefan Raab im Durchschnitt deutlich mehr Leute vor den Fernseher lockte. Zieht ProSieben jetzt die Konsequenzen aus dem Quotentief?

Offenbar nicht, denn gegenüber „Bild“ betonte Sprecher Christoph Körfer, dass die Sendung weiterhin so bleibt, wie sie ist.  „Für ProSieben sind die Quoten bei jungen Zuschauern wichtig: ‚Schlag den Henssler‘ liegt auch mit dieser Ausgabe mit einem Marktanteil von 11,5 Prozent bei jüngeren Zuschauern (14 bis 49 Jahre) klar über Senderschnitt“, erklärte Körfer.

Bei „Schlag den Henssler“ bleibt also alles wie gehabt. Für 2018 stehen noch weitere Shows an, vielleicht kann sich der gebeutelte TV-Star dann beweisen.