• „Criminal Minds“ bekommt eine Neuauflage
  • Jetzt wurden Neuigkeiten zu dem Reboot veröffentlicht
  • Demnach wird ein beliebter Star der Show nicht dabei sein

Endlich gibt es Neuigkeiten zum Reboot von „Criminal Minds“. Die beliebte Crime-Serie wurde 2020 abgesetzt, kurz darauf wurde bekanntgegeben, dass eine Neuauflage kommt. Seither wurde nur wenig zu dem Projekt öffentlich. Doch jetzt hat „Deadline“ einige Neuigkeiten.

So sollen sechs Mitglieder des Original-Casts beim Reboot dabei sein. In Verhandlungen befänden sich demnach Joe Mantegna (74) („Rossi“), Kirsten Vangsness (49) („Garcia“), Adam Rodriguez (46) („Alvez“), A.J. Cook (43) („J.J.“), Aisha Tyler (51) („Lewis“) und Paget Brewster (52) („Prentiss“). Doch auf eine Person müssen die Fans leider verzichten.  

Auch interessant:

„Criminal Minds“: Matthew Gray Gubler alias „Spencer Reid“ ist nicht beim Reboot dabei

Traurigerweise wird Matthew Gray Gubler (41) alias „Spencer Reid“ nicht am Reboot mitwirken. Wie „Deadline“ schreibt, wolle er nach den 15 Jahren in seiner Paraderolle neue Projekte in Angriff nehmen. Eine besonders traurige Nachricht, denn „Reid“ war nicht nur seit Anfang der Serie kontinuierlich dabei, sondern auch ein wahrer Fan-Liebling. Die Rolle des BAU-Profilers machte Schauspieler Matthew Gray Gubler zum richtigen Frauenschwarm.

Ebenfalls nicht zurückkehren wird Daniel Henney (42). Der „Simmons“-Darsteller sei mit der Serie „Das Rad der Zeit“ beschäftigt. Wie „Deadline“ weiter schreibt, soll hingegen Erica Messer (48) in Verhandlungen über eine Rückkehr stecken. Die Showrunnerin war schon maßgeblich für „Criminal Minds“ und seine Handlung verantwortlich und könnte im Reboot dafür sorgen, dass sich das Revival nicht zu sehr vom Original entfernt. Es bleibt abzuwarten, ob die Verhandlungen um Messer und die sechs Cast-Mitglieder erfolgreich verlaufen.

Wie das Revival der Crime-Serie aussehen soll, weiß „Deadline“ auch. Demnach soll das Team über zehn Folgen bei einem einzigen Fall ermitteln – eine neue Herangehensweise, schließlich gab es sonst immer einen Fall per Episode. Das Reboot soll sich handlungstechnisch an das Finale der 15. „Criminal Minds“-Staffel anschließen. Wann wir die Serie dann sehen können, bleibt noch abzuwarten.