• Home
  • TV & Film
  • „Traumschiff“-Kapitän Sascha Hehn hat eine neue Rolle

„Traumschiff“-Kapitän Sascha Hehn hat eine neue Rolle

Sascha Hehn schlüpft bei den Karl-May-Spielen in die Rolle des Bösewichtes
7. März 2020 - 11:00 Uhr / Hannah Kölnberger

Der ehemalige „Traumschiff“-Kapitän Sascha Hehn startet in eine neue Herausforderung. Ab Sommer 2020 wird er Teil der Karl-May-Spiele in Bad Seegeberg sein. In der Rolle des Schurken erfüllt er sich endlich den Wunsch, bei einem Western-Stück dabei zu sein.

Für Alexander Klaws (36) wird es gefährlich. Der Musical-Darsteller, der 2017 erstmalig bei den Karl-May-Spielen auftrat, bekommt es mit einem neuen Bösewicht zu tun. Kein geringerer als Ex-„Traumschiff“-Kapitän Sascha Hehn (65) schlüpft in die Rolle des Wildwest-Schurken und will seinem Kontrahenten ordentlich einheizen.

Sascha Hehn freut sich auf die Rolle des Bösewichtes

Ab Juni 2020 verkörpert Sascha Hehn den berühmt wie berüchtigten Ölprinzen „Grinley“, den Gegenspieler des Titelhelden „Winnetou“, der von Alexander Klaws dargestellt wird. Für den TV-Star ist es das erste Mal bei den bekannten Karl-May-Spielen in Bad Seegeberg und er erfülle sich damit einen großen Traum, wie er gegenüber der „Bild“ erklärt: „Wir hatten viele, viele Jahre schon versucht, dass das funktioniert, dass ich hier dabei sein kann. Endlich hat's geklappt. Und ich bin sehr, sehr glücklich darüber.

Er freue sich auf die interessante Herausforderung, die ihn vor neue Aufgaben stellte. Denn Sascha Hehn habe laut eigener Aussage seit 38 Jahren nicht mir geritten. Von seiner Rolle in dem Western-Stück wird das allerdings erwartet. Wie der 65-Jährige im Gespräch mit der Zeitung betont, habe man ihm das Reiten bereits beigebracht: „Es hat was ausgelöst in mir. Ich bin jetzt wieder ein Pferdenarr.“

Sasha Hehn: Die neue Aufgabe muss er nicht allein bewältigen

Reiten zu können gehörte als Kapitän „Victor Burger“ des „Traumschiffes“ nicht zu seinem Aufgabengebiet. Sechs Jahre lang spielte er sich als solcher in die Herzen der ZDF-Zuschauer. Am 1. Januar 2019 wurde die letzte Folge von „Das Traumschiff“ mit Sascha Hehn ausgestrahlt und er gab das Ruder an Florian Silbereisen (38) ab. Die Rolle des Bösewichts auf der Bühne ist nun tatsächlich eine ganz andere.

Sascha Hehn und Katy Karrenbauer bei der Gaststar-Präsentation der Karl-May-Spiele 2020 im Indian Village

Dem neuen Umfeld bei den Karl-May-Spielen muss Sascha Hehn sich aber nicht allein stellen. Ebenfalls neu am Set ist Schauspielerin Katy Karrenbauer (57). Der als ehemalige „Hinter Gittern - Der Frauenknast“-Insassin bekannte TV-Star übernimmt die Rolle der resoluten Treckführerin „Rosalie“. Auch für sie gehe damit ein Kindheitstraum in Erfüllung, wie „Bild“ berichtet. Reiten habe sie im Gegensatz zu ihrem Kollegen aber schon vorher gekonnt.

Premiere feierte das Stück „Der Ölprinz“ im Bad Seegeberger Freilichttheater am 27. Juni 2020.