• Kenneth Branagh ist ein bekannter Schauspieler
  • Derzeit ist er in „Tod auf dem Nil“ im Kino
  • In einem „Harry Potter“-Film war er ebenfalls zu sehen

Aktuell läuft der Blockbuster „Tod auf dem Nil“ mit Gal Gadot (36), Kenneth Branagh (61) und Armie Hammer (35) in den Hauptrollen im Kino. Kenneth Branagh spielt in dem Streifen Privatdetektiv „Hercule Poirot“, der eine Kreuzfahrt auf dem Nil erlebt. Der Brite ist bereits seit über 30 Jahren im Filmgeschäft und konnte schon in einigen Hollywood-Produktionen mitspielen, doch wusstet ihr auch, dass er Teil eines „Harry Potter“-Filmes war?

„Tod auf dem Nil“-Kenneth Branagh spielte bei „Harry Potter“ mit

In „Harry Potter und die Kammer des Schreckens“ aus dem Jahr 2002 verkörpert Kenneth Branagh den „Hogwarts“-Lehrer „Gilderoy Lockhart“. Er unterrichtet das Fach „Verteidigung gegen die dunklen Künste“ und stellte sich als Scharlatan heraus, der die Leistungen von anderen Zauberern als die seinen ausgab. Dabei belegte er seine Opfer mit einem Gedächtniszauber. Am Ende des Films verliert er selbst das Gedächtnis und landet im „St.-Mungo-Hospital“.

Schon knapp 20 Jahre ist Branaghs Auftritt im „Harry Potter“-Universum her. Seither konnte er weiterhin an seiner erfolgreichen Karriere arbeiten. So war er in berühmten Filmen wie „Operation Walküre“ oder der Buchverfilmung „Mord im Orient-Express“ zu sehen, wo er bereits in die Rolle des Privatdetektivs „Poirot“ schlüpfte. Doch nicht nur als Schauspieler, sondern auch als Regisseur ist Kenneth Branagh erfolgreich. So führte er auch bei „Tod auf dem Nil“ Regie.

Auch interessant:

Auch als Drehbuchautor ist er tätig. Erst 2022 erhielt er den Golden Globe für sein Drehbuch für „Belfast“. Außerdem hält er zwar einen ehrenwerten, aber auch traurigen Rekord. Er wurde in seiner Karriere bisher in den meisten Oscar-Kategorien nominiert: als Hauptdarsteller, Nebendarsteller, Regisseur, Drehbuchautor und für den besten Kurzfilm. Jedoch ging er bislang immer leer aus. Trotzdem ist er ein filmisches Allround-Talent.

Auch privat orientierte sich der Schauspieler gerne an „Harry Potter“ – nämlich an seinen Kolleginnen, von denen er schon einige datete. So war er von 1989 bis 1996 mit Emma Thompson verheiratet, die in dem Franchise die Rolle der „Sybill Trelawney“ verkörpert.

Daraufhin war er mehrere Jahre mit der Schauspielerin Helena Bonham Carter liiert, die in „Harry Potter“ die bekannte Rolle der „Bellatrix Lestrange“ spielte. Doch auch diese Beziehung scheiterte.   Seit 2003 ist Kenneth Branagh mit der Artdirektorin Lindsay Brunnock verheiratet.

„Tod auf dem Nil“ läuft seit dem 10. Februar 2022 in den deutschen Kinos. Neben den Hauptfiguren wimmelt es in dem Film nur so von bekannten Gesichtern. So sieht man darin auch „Sex Education“-Star Emma Mackey oder Katy-Perry-Ex Russell Brand. Ein Gang ins Kino lohnt sich also!