• Die zweite Folge der „Bachelorette“ lief am Mittwochabend
  • Darin hatte Sharon ihr erstes Einzeldate mit Max
  • Der lästerte danach, was das Zeug hielt 

In der zweiten Folge der „Bachelorette“ ging es für die diesjährigen Kandidaten ans Eingemachte, denn die ersten Dates standen an. Nach einem Gruppendate, in dem Jan, Hannes, Maurice, Umut, Steffen, Lukas und Tim J. Zeit mit Sharon (30) verbringen durften, folgte das erste Einzeldate. Doch das verlief am Ende nicht wie geplant.

„Bachelorette“-Sharon hat ihr erstes Einzeldate mit Max

Profi-Fußballer Max war der Auserkorene, den Sharon zum Einzeldate ausführte. Zunächst schien alles perfekt: Bei einem romantischen Rundflug in der Cessna hatten sie jede Menge Spaß und kamen sich später am Abend in einer Villa sogar schon etwas näher.  

Pinterest
„Bachelorette“: Max war von dem Date mit Sharon nicht angetan 

Sharon, die Glatze trägt, war nach der Zeit mit ihm hin und weg: „Es war sehr romantisch und das hat Max, glaube ich, auch so empfunden.“ Wohl eher nicht, denn Max konnte die Begeisterung nicht teilen. Im Interview nach dem Date lästerte er: „Es ist nicht so, dass ich mir denke: 'Wow, was für eine Granate.'

Auch interessant:

„Bachelorette“-Max lästert über Sharon: „Mehr Arsch und mehr Brüste“

Es gebe für ihn einen Haken: „[…] Dass sie so ein bisschen, wenn ich das so sagen kann, mehr Arsch und mehr Brüste haben könnte.“ Das hat gesessen. Fans zeigen sich im Netz erzürnt über den Kommentar. „Was ein Honk“ oder „Was bitte für ein Riesenarsch ist Max?“, finden beispielsweise User auf Twitter.

Pinterest
„Bachelorette“: Emanuell klärte Sharon über die Lästerei von Max auf 

Gegenüber den anderen Männern offenbarte Max später zudem, dass er sich nicht sexuell zu ihr hingezogen fühle. Kandidat Emanuell ergriff daraufhin im zweiten Gruppendate die Chance, um Sharon darauf aufmerksam zu machen – jedoch ohne einen Namen zu nennen.

Wie es weitergeht, ist am kommenden Mittwoch um 20.15 Uhr auf RTL oder schon vorab auf RTL+ zu sehen.