• Home
  • TV & Film
  • „The Umbrella Academy“: Gerard Way ist nicht nur Autor

„The Umbrella Academy“: Gerard Way ist nicht nur Autor

"The Umbrella Academy" Gerard Way
27. August 2020 - 15:29 Uhr / Katja Papelitzky

Der „The Umbrella Academy“-Autor Gerard Way ist nicht nur begabt im Schreiben - er ist auch der Sänger von My Chemical Romance. Hier erfahrt ihr alles, was es über „The Umbrella Academy“-Star Gerard Way zu wissen gibt.

„The Umbrella Academy“-Schöpfer Gerard Way (43) ist ein unglaubliches Talent, das seine Leidenschaft bereits im jungen Alter für sich entdeckt hat.

Gerard Way brachte unzählige erfolgreiche Projekte hervor, wie seine Band My Chemical Romance und seine Graphic-Novel-Serie „The Umbrella Academy“. Seine Comic-Reihe ist von Netflix verfilmt worden und ein riesiger Erfolg auf dem Streaming-Portal.

Die Anfänge von „The Umbrella Academy“-Erfinder Gerard Way

„The Umbrella Academy“-Gerard Way wurde am 9. April 1977 in New Jersey in eine bodenständige Familie italienischer und schottischer Abstammung geboren. Gerards Großmutter Elena Lee Rush inspirierte seine kreative Seite und ermutigte ihn zu singen, zu malen und aufzutreten, was ihn dazu brachte, seinen Leidenschaften nachzugehen.

Er sang in den Musikproduktionen seiner Schule und erwarb 1999 einen Bachelor of Fine Arts an der NYC School of Visual Arts.

Gerard trat mit einigen Bands auf und gründete schließlich 2002 mit seinem Bruder Mikey Way, Ray Toro und Frank Lero seine eigene Gruppe My Chemical Romance. Sie veröffentlichten 2002 ihr erstes Album „I Brought You My Bullets, You Brought Me Your Love“. Dabei erhielten sie besonders große Aufmerksamkeit durch MySpace.

Ray Toro, Gerard Way, Mikey Way und Frank Iero von My Chemical Romance 

„The Umbrella Academy“: Gerard Way und seine Band

Der „The Umbrella Academy“-Star Gerard Way und seine Alt-Rock- und Punk-Band eroberten die Welt im Sturm, wurden immer beliebter und veröffentlichten die Platten „The Black Parade“ 2006 und 2010 „Danger Days: The True Lives of the Fabulous Killjoys“.

Sie trennten sich 2013 - sehr zum Bedauern unzähliger Fans -, kamen aber 2019 wieder zusammen. Es stellte sich heraus, dass die Gruppe seit 2017 an geheimen Projekten zusammengearbeitet hatte und eine große Tour für 2019 und 2020 geplant hatte. Gerard hatte während der Bandpause auch seine eigenen persönlichen Soloalben und Singles veröffentlicht. 

Der Beginn von Gerard Ways „The Umbrella Academy“

„The Umbrella Academy“-Autor Gerard Way schreibt bereits seit 1993 Graphic Novels und begann mit seiner Arbeit an „The Umbrella Academy“ im Jahr 2007.

Seine erster „The Umbrella Academy“-Comic wurde am 5. Mai 2007 von Dark Horse Comics veröffentlicht und gewann 2008 den begehrten Eisner Award für die beste limitierte Serie.

Im Anschluss veröffentlichten Gerard und Dark Horse Comics im November 2008 die Fortsetzung, „The Umbrella Academy: Dallas“. Nach einer langen Pause erschien zwischen 2018 und 2019 endlich der dritte Teil „The Umbrella Academy: Hotel Oblivion“.

Heute ist „The Umbrella Academy“-Gerard Way ausführender Produzent der Netflix-Serie mit Ellen Page, Tom Hopper, David Castañeda, Emmy Raver-Lampman, Robert Sheehan, Aidan Gallagher, Mary J. Blige und Cameron Britton.

„The Umbrella Academy“

„The Umbrella Academy“-Autor Gerard Way privat

Gerard Way hat einen langen und schwierigen Weg hinter sich und kämpfte mit Alkoholismus, Sucht nach verschreibungspflichtigen Medikamenten und Problemen mit der Geschlechtsidentität. Er ist seit 2007 nüchtern und setzt sich für die LGBT+ Community ein.

Er heiratete 2007 Lyn-Z (44), Musikerin der Band Mindless Self Indulgence. 2009 kam die gemeinsame Tochter Bandit Lee Way zur Welt.

Gerard Way und Lyn-Z bei der Premiere der "The Umbrella Academy" am 12. Februar 2019 in Hollywood, Kalifornien.

Interessante Fakten über „The Umbrella Academy“-Gerard Way

  • „The Umbrella Academy“-Gerard Way wurde einmal mit vorgehaltener Waffe festgehalten, als er erst 15 war. Er sagte daraufhin der Zeitschrift „Rolling Stone“: „Egal wie hässlich die Welt wird oder wie dumm sie sich mir zeigt, ich habe immer Vertrauen [in sie].“
  • Er veröffentlichte viele Comic-Kollaborationen und war unter anderem an „Spider-Man: Into the Spider-Verse“ beteiligt.
  • Gerard war während der Anschläge vom 11. September in New York, als er für Cartoon Network arbeitete. Der Text der ersten Single von My Chemical Romance „Skylines and Turnstiles“ basiert auf den Eindrücken dieses Tages.
  • Er ist der Cousin des berühmten Stand-up-Comedians und Podcasters Joe Rogan (53). Beide haben dies bestätigt - allerdings haben sie sich noch nie persönlich getroffen.
  • Gerard wurde für seine Arbeit an „The Aquabats! Super Show!“ für einen Daytime Emmy Award nominiert.