• Home
  • TV & Film
  • „The Big Bang Theory“ und „Young Sheldon“: Crossover in Staffel 12
29. Oktober 2018 - 17:01 Uhr / Tina Männling
„Tam“ kommt zu TBBT

„The Big Bang Theory“ und „Young Sheldon“: Crossover in Staffel 12

Der „The Big Bang Theory“-Cast

Der „The Big Bang Theory“-Cast

In der 12. Staffel von „The Big Bang Theory“ bekommen die Fans einen Einblick in „Sheldon Coopers“ Kindheit. In einem Crossover mit der Serie „Young Sheldon“ stößt ein beliebter Charakter aus der Vergangenheit zu den Nerds und lüftet ein großes Geheimnis.  

Die Serien „The Big Bang Theory“ und „Young Sheldon“ ergänzen sich fast perfekt. In „Young Sheldon“ erfahren die Zuschauer, wie es dem verschrobenen „Sheldon“ in seiner Kindheit erging. Eine Frage blieb allerdings bisher offen: Warum hat „Sheldon“ seinen Freunden in TBBT noch nie von seinem früheren besten Freund „Tam“ erzählt? 

Robert Wu spielt „Tam“ in „The Big Bang Theory“

„Sheldon“ und „Tam“ waren beste Freunde

Nun wird der „Young Sheldon“-Charakter auch in „The Big Bang Theory“ auftreten und das Geheimnis lüften. Bei „Young Sheldon“ war „Tam“ „Sheldons“ bester und einziger Freund, allerdings haben „Leonard“, „Hogward“ und „Raj“ von ihm bisher noch nie etwas gehört. 

Als „Sheldons“ Freunde durch Zufall von „Tam“ erfahren, treffen sie sich mit ihm. Sie wollen herauszufinden, warum „Sheldon“ scheinbar keinen Kontakt mehr zu seinem früheren Freund hat. Doch auch „Tam“ konnte sich den plötzlichen Kontaktabbruch bisher nie erklären. Erst als „Sheldon“ zu der Gruppe hinzustößt, wird das Geheimnis endlich gelüftet.  

Die zwölfte und letzte Staffel von „The Big Bang Theory“ läuft gerade in den USA. In Deutschland ist aktuell die 11. Staffel im Free TV zu sehen. Wie es bei den Nerds um „Sheldon“, „Leonard“ und „Penny“ weitergeht, erfahrt ihr immer montags um 20.15 Uhr auf ProSieben.