• Home
  • TV & Film
  • „The Big Bang Theory“-Stars mit Denkmal geehrt

„The Big Bang Theory“-Stars mit Denkmal geehrt

Die Stars von „The Big Bang Theory“ werden in Los Angeles mit einem Denkmal geehrt

2. Mai 2019 - 19:30 Uhr / Fiona Habersack

Nach zwölf Staffeln endet „The Big Bang Theory“ noch in diesem Jahr. Die letzte Folge wurde bereits gedreht und wird schon in Kürze im US-amerikanischem Fernsehen zu sehen sein. Die „The Big Bang Theory“-Stars wurden nun mit einem Denkmal geehrt. Alle Infos dazu bekommt ihr im Video.

Seit 2007 läuft „The Big Bang Theory“ in den USA, in Deutschland startete die Erfolgs-Sitcom zwei Jahre später. 12 Staffeln und insgesamt 279 Episoden nehmen uns mit in das Leben von „Sheldon“ (Jim Parsons, 46), „Penny“ (Kaley Cuoco, 33) und Co. 

Die letzte „The Big Bang Theory“-Folge ist im Kasten 

Nach mehr als zehn Jahren ist nun Schluss. Die finale Episode wurde gedreht, für die „Big Bang Theory“-Stars ist die letzte Klappe gefallen. Wie der Sender CBS bekanntgab, wird die finale Episode in den USA am Donnerstag, den 16. Mai 2019, ausgestrahlt und soll eine ganze Stunde lang dauern. Hierzulande müssen wir uns noch etwas gedulden, das deutsche Ausstrahlungsdatum ist noch nicht bekannt. 

Pünktlich zum Drehschluss wurde dem Cast von „The Big Bang Theory“ nun eine besondere Ehre zuteil. Am 1. Mai erhielten die Darsteller ein Denkmal und durften sich vor dem TCL Chinese Theatre in Los Angeles verewigen.

„The Big Bang Theory“: Das erwartet uns im Finale 

Wie genau die Serie enden soll ist zwar ein Geheimnis, ein paar Details wissen wir jedoch bereits über das „The Big Bang Theory“-Finale. So soll es mitunter keine weiteren Babys geben. Wenn es nach den Darstellern selbst ginge, sollte in der letzten Folge endlich der kaputte Aufzug repariert werden.

Sheldon, Leonard und Co. sind die bestbezahlten TV-Schauspieler
  

Für viele Fans ist das Ende der Serie sicherlich nicht leicht. Und auch für die „The Big Bang Theory“-Schauspieler ist es ein trauriger Abschied. „Penny“-Darstellerin Kaley Cuoco brach am Set sogar in Tränen aus, als sie das Skript der letzten Folge las. Wir dürfen uns also auf ein emotionales Serienfinale einstellen.