16. Januar 2017 - 12:28 Uhr / Sofia Schulz
Harte Verhandlungen

TBBT: Wird es eine elfte Staffel geben?

TBBT: Stars bekommen mehr Geld

„The Big Bang Theory“-Darsteller

Die Sitcom „The Big Bang Theory“ ist seit Jahren erfolgreich - sowohl in Deutschland, als auch in Amerika. Zur Zeit läuft die zehnte Staffel mit „Sheldon“, „Leonard“, „Penny“ und Co. auf ProSieben. Noch ist unklar, ob es eine elfte Staffel geben wird, denn es wird noch über die Gagen der Darsteller verhandelt.

Seit 2009 ist die US-amerikanische Sitcom „The Big Bang Theory“ auch aus dem deutschen Fernsehen nicht mehr wegzudenken. Von 2014 bis 2016 war TBBT in der Kategorie der werberelevanten Zielgruppe sogar die meistgesehene Serie in Deutschland. Jetzt ist die zehnte Staffel schon zur Hälfte ausgestrahlt worden und noch immer ist nicht klar, ob es eine elfte Staffel geben wird. Der Grund: Die Hauptdarsteller sind noch in Verhandlungen mit den Produktionsfirmen Warner Bros. Television und Chuck Lorre Produktions.

Die Vertragsgespräche halten an. Sie sind hart, aber irgendwie auch normale Verhandlungen. Wir sind vorsichtig optimistisch, was das angeht.“, erklärte CBS-Entertainment Vorsitzender Glenn Geller laut „The Hollywood Reporter“.

Die drei wichtigsten Seriendarsteller Jim Parsons (43) alias „Dr. Dr. Sheldon Cooper“, Johnny Galecky (41) alias „Dr. Leonard Hofstadter“ und Serien-Ehefrau Kaley Cuoco (31) alias „Penny Hofstadter“ wurden in den letzten drei Staffeln mit jeweils einer Million Euro Gage pro Folge bezahlt – das war einer der größten TV-Deals der Geschichte.