• Home
  • TV & Film
  • TBBT-Star Simon Helberg: Klares politisches Statetemt bei den SAG Awards
30. Januar 2017 - 09:42 Uhr / Saskia Theiler
Gegen Trumps Flüchtlingspolitik

TBBT-Star Simon Helberg: Klares politisches Statetemt bei den SAG Awards

Simon Helberg Jocelyn Towne Screen Actors Guilt Awards

„The Big Bang Theory“-Darsteller Simon Helberg und seine Ehefrau Jocelyn Towne setzten bei den Screen Actors Guild Awards ein politisches Zeichen

Schauspieler Simon Helberg und seine Frau Jocelyn Towne sprachen sich gestern bei den Screen Actors Guild Awards für eine liberale Flüchtlingspolitik aus - und das mit einer klaren politischen Botschaft.

Simon Helberg (36) bringt normalerweise als Nerd „Howard“ in der Sitcom „The Big Bang Theory“ die Zuschauer zum Lachen. Bei den gestrigen Screen Actors Guild Awards in Los Angeles bewies der Comedian aber, dass er sich genauso für ernsthafte politische Themen engagieren kann. Zusammen mit seiner Ehefrau Jocelyn Towne (40) setzte der 36-Jährige ein klares politisches Zeichen, indem er auf dem roten Teppich auf Donald Trumps (70) neu eingeführtes Einreiseverbot gegenüber sieben muslimischen Ländern reagierte.

Der zweifache Vater hielt ein Papier, auf dem „Refugees Welcome“ (z.Dt. „Flüchtlinge willkommen“) geschrieben stand in die Kameras und seine Ehefrau Jocelyn hat sich den Schriftzug „Let them in“ (z.Dt. „Lasst sie herein“) auf ihr Dekolleté gemalt.

Neben dem Ehepaar hat auch Ashton Kutcher (38) bei den gestrigen Awards die Aufmerksamkeit auf das Einreiseverbot gelenkt: Er hieß alle, „die an Flughäfen festsitzen und zu den USA gehören“, bei der Eröffnung der Show willkommen.