• Home
  • TV & Film
  • Tanja Szewczenko verrät den Grund für ihren „Alles was zählt“-Ausstieg

Tanja Szewczenko verrät den Grund für ihren „Alles was zählt“-Ausstieg

Tanja Szewczenko spricht über ihr Aus bei „Alles was zählt“ 
9. März 2021 - 17:15 Uhr / Pia Tomaschko

2018 verkündete Tanja Szewczenko ihr Aus bei der Serie „Alles was zählt“. Mehrere Jahre stand sie für die Daily vor der Kamera. In einem Interview verrät sie nun den Grund für ihren Ausstieg.

Tanja Szewczenko (43) spielte von 2006 bis 2009 die Rolle der „Diana Sommer“ in der RTL-Daily „Alles was zählt“. 2016 kehrte sie nach sieben Jahre Pause für eine kurze Dauer wieder zurück zu der Vorabendserie.

Über das erneute Aus zeigten sich insbesondere ihre Fans ziemlich sauer. Im Interview mit „Promiflash“ erzählt sie nun den Grund für ihren Ausstieg bei „Alles was zählt“.

Tanja Szewczenko: Deshalb verließ sie „Alles was zählt“

Im Interview mit „Promiflash“ gibt Tanja Szewczenko zu, dass nicht nur ihre Fans sauer über den Ausstieg bei „Alles was zählt“ waren – auch sie selbst hatte 2018 an ihrem Aus zu nagen.

„2018 war kein freiwilliger Ausstieg aus der Serie. Die Autoren hatten keine Geschichte mehr für meine Rolle“, erzählt die ehemalige Eiskunstläuferin. Tanjas Figur „Diana“ zog nach Las Vegas, um einen neuen Job anzutreten, nachdem ihr Ex-Partner „Ingo“ (André Dietz) nach Afrika zog.

Aktuell erwartet Tanja Szewczenko, die bereits vier Fehlgeburten hatte, Nachwuchs. Was sie zu einer Wiederkehr von „Diana“ sagt, erfahrt ihr im Video.