• Home
  • TV & Film
  • „Supertalent“-Halbfinalistin bei DSDS: Wird sie erkannt?

„Supertalent“-Halbfinalistin bei DSDS: Wird sie erkannt?

Pietro Lombardi zieht bei DSDS über Michael Wendler her
4. Februar 2020 - 15:02 Uhr / Tina Männling

Bei DSDS gehen die Castings weiter. Kandidatin Charlin Sperlich möchte sich vor der Jury beweisen. Doch Moment mal: Die heute 21-Jährige stand bereits beim „Supertalent“ auf der Bühne und kam sogar richtig weit.

In der zehnten Castingfolge von DSDS tritt eine besondere Kandidatin vor die Jury. Charlin Sperlich ist 21 Jahre alt und arbeitet als Puppenspielerin. Vor über zehn Jahren stand sie außerdem schon einmal auf einer großen RTL-Bühne. 

Charlin Sperlichs Auftritt beim „Supertalent“

Mit gerade einmal elf Jahren bewarb sich Charlin beim „Supertalent“. Dort haute sie die Zuschauer und die Jury, damals bestehend aus Dieter Bohlen (65), Sylvie Meis (41) und Bruce Darnell (62), mit ihrer Version des Céline-Dion-Hits „The Power of Love“ um. Charlin kam sogar ins Halbfinale der Talentshow, schied dann aber aus.  

Nun möchte sie es wieder als Sängerin in einer Castingshow versuchen. Mit ihrer Familie im Gepäck reist sie zum Casting nach Hamburg. Die frühere Zirkusartistin hat den Song „Unchained Melody“ von The Righteons Brothers vorbereitet und hofft, Dieter Bohlen genauso beeindrucken zu können wie vor über zehn Jahren. 

Wird Dieter Bohlen Charlin Sperlich erkennen? 

Doch wird der Poptitan Charlin überhaupt erkennen? Schließlich war sie bei ihrem „Supertalent“-Auftritt gerade einmal elf Jahre alt. Ob die Kandidatin die Jury auch nach so langer Zeit noch vom Hocker reißen kann, erfahren die Zuschauer am Dienstag ab 20.15 Uhr bei RTL. 

Bei DSDS 2020 gab es schon den ein oder anderen verrückten Auftritt. So machte schon „Rude Lude“ die Jury mit ihrem Wrestling-Auftritt sprachlos. Und Skandalkandidat Amadeus quasselte sich in den Recall. Bestimmt sind auch in der nächsten Folge von DSDS noch einige schräge Kandidaten dabei.