• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Ziehen „Denise“ und „Henry“ nach Spanien?

„Sturm der Liebe“: Ziehen „Denise“ und „Henry“ nach Spanien?

23. Juli 2019 - 12:28 Uhr / Tina Männling

Bei „Sturm der Liebe“ bekommt „Denise“ ein Job-Angebot. Allerdings müsste sie dafür nach Spanien ziehen. Wird die „Saalfeld“-Tochter den Job annehmen und mit „Henry“ zusammen auswandern? 

Nachdem „Annabelle“ (Jenny Löffler, 29) aufgeflogen ist, hat sie „Henry“ (Patrick Dollmann, 36) erpresst. Er soll mit „Denise“ (Helen Barke, 24) fortziehen, sonst erfährt „Denise“, dass er von „Annabelles“ vorgetäuschter Verletzung wusste. Daraufhin bekommt „Denise“ ein Jobangebot aus Spanien.  

„Sturm der Liebe“: Kehrt „Denise“ „Bichlheim“ den Rücken?

Als „Sturm der Liebe“-„Henry“ ihr klarmacht, dass er zusammen mit ihr nach Spanien auswandern würde, zweifelt „Denise“ allerdings an ihrer Beziehung. Schließlich muss sie sich entscheiden. Wird sie den „Fürstenhof“ zusammen mit „Henry“ verlassen? Oder bleibt „Denise“ in „Bichlheim“?  

Außerdem kam zuletzt „Romys“ (Désirée von Delft, 34) Schwester „Lucy“ (Jennifer Siemann) an den „Fürstenhof“. Sie hat Geldprobleme und bringt nicht nur das Leben von „Romy“ und „Paul“ (Sandro Kirtzel, 28) durcheinander. Tatsächlich könnte sie sogar ein Traumpaar auseinanderbringen, denn „Lucy“ schwärmt für „Robert“ (Lorenzo Patané, 42).  

Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr um 15.10 Uhr in der ARD.