• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Wird „Henry“ „Denise“ die Wahrheit sagen?

„Sturm der Liebe“: Wird „Henry“ „Denise“ die Wahrheit sagen?

Intrigen und fiese Pläne bei „Sturm der Liebe“: „Anabelle“ schafft es, „Henry“ zu überreden, „Denise“ eine Versöhnung vorzuspielen. Im Video verraten wir euch, wie „Denise“ darauf reagiert und wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht.

Bei „Sturm der Liebe“ verdichten sich die Lügen. „Annabelle“ (Jenny Löffler, 29) bearbeitet „Henry“ (Patrick Dollmann, 36), was schließlich auch zum Erfolg führt. Sie schafft es tatsächlich, dass „Denise“ (Helen Barke, 24) glaubt, „Henry“ sei für die Versöhnung verantwortlich.

„Henry“ hat daraufhin mit einem schlechten Gewissen zu kämpfen. Denn „Denise“ fällt tatsächlich auf seine Masche herein und glaubt an eine Versöhnung, obwohl alles nur gespielt ist und „Annabelle“ lediglich versucht, „Joshua“ (Julian Schneider, 29) an sich zu binden. Wie lange wird sie sich hereinlegen lassen?

„Sturm der Liebe“: Kommt die Wahrheit ans Licht?

„Henry“ weiß, dass „Annabelle“ ihre Erblindung nur vorgetäuscht hat. Wie lange wird er zu der ganzen Intrige noch schweigen können?

Ob „Henry“ „Denise“ irgendwann doch noch die Wahrheit sagt oder „Denise“ von selbst das Geheimnis lüften wird, erfahrt ihr bei „Sturm der Liebe“. Die Telenovela ist wochentags um 15.10 Uhr in der ARD zu sehen.