• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Wird „Christoph“ wieder aufwachen?

„Sturm der Liebe“: Wird „Christoph“ wieder aufwachen?

27. September 2019 - 10:49 Uhr / Andreas Biller

Dramatik pur bei „Sturm der Liebe“: „Christoph“ scheint sich nach dem Autounfall nur schwer wieder zu erholen. Jetzt könnte er allerdings gerettet werden. Sollte er aufwachen, würde dies einige Veränderungen für so manchen „Sturm der Liebe“-Charakter mit sich bringen.

Endlich kann „Christoph Saalfeld“ (Dieter Bach, 55) operiert werden. Lange hat seine Tochter „Denise“ (Helen Barke, 24) dafür gekämpft und sich sogar gegen „Annabelle“ (Jenny Löffler, 29) gestellt.

Schließlich wurde die Vorsorgevollmacht der Blondine aberkannt und „Denise“ durfte Entscheidungen zu „Christophs“ Gesundheitszustand treffen. Nun steht die lebensrettende Operation an. Diese birgt allerdings Risiken.

„Sturm der Liebe“: „Annabelle“ in Sorge

„Denise“ und ihre Tante „Linda“ (Julia Grimpe, 49) machen sich gegenseitig Mut und hoffen, dass der Hotelier bald wieder bei Bewusstsein ist. „Annabelle“ hingegen ist verzweifelt. Wenn „Christoph“ wieder aufwacht, wird sie entlarvt.

Der „Saalfeld“-Erbe hat kurz vor seinem Unfall ein Gespräch zwischen ihr und „Jessica“ (Isabell Ege, 32) belauscht. Dabei erfuhr er, dass „Annabelle“ nicht seine leibliche Tochter ist. Bevor er dies öffentlich machen konnte, wurde er allerdings von „Valentina“ (Paulina Hobratschk, 19), die sich eventuell der Polizei stellt, überfahren.

Nun muss sich „Annabelle“ etwas einfallen lassen, wenn sie nicht will, dass ihr Geheimnis aufgedeckt wird. Wird die Blondine etwa die Operation sabotieren? Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr um 15.10 Uhr in der ARD.