• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Wird „Ariane“ „Christoph“ vernichten?

„Sturm der Liebe“: Wird „Ariane“ „Christoph“ vernichten?

„Sturm der Liebe“: Wird „Ariane“ „Christoph“ vernichten? 
26. Juni 2020 - 12:32 Uhr / Valerie Messner

Die neue „Sturm der Liebe“ Vorschaubildern der ARD verheißen nichts gutes für den „Saalfeld“-Erben. Wird „Ariane“ „Christoph“ jetzt endgültig in den Ruin treiben? Wie geht es bei Telenovela jetzt weiter?

Bei „Sturm der Liebe“ scheint „Christoph“ (Dieter Bach) einen Antagonisten gefunden zu haben, der noch durchtriebener als er selbst ist. Ausgerechnet „Ariane“ (Viola Wedekind), die Frau, in die er sich verliebt hat, will ihn in den Ruin treiben.

Den Grund kennt man noch nicht. Was man bisher weiß: „Ariane“ wird bald ihr Ziel erreichen. Innerhalb kurzer Zeit hat „Christoph“ sowohl seine Hotelkette als auch sein ganzes Barvermögen verloren.

„Sturm der Liebe“ „Christoph“ am Ende?

Auf „Sturm der Liebe“-Vorschaubildern der ARD sieht man nun, dass er sogar einen neuen Job annehmen muss, mit dem niemand gerechnet hätte.  Welchen Job der „Saalfeld“-Erbe gezwungen ist anzunehmen, erfahrt ihr im Video.

Zudem wird er von seiner Ex-Verlobten schikaniert. Bedeutet das nun das endgültige Aus für „Christoph“ als Chef des „Fürstenhofs“? Mehrere Indizien sprechen dafür... Auf einem weiteren Bild sieht man nämlich, wie der Ex-Hotelier sich von seinem Sohn „Tim“ (Florian Frowein) verabschiedet und mit einem Koffer verreist.

Was hat „Christoph“ vor? Wird die Figur, die von Dieter Bach verkörpert wird, etwa sogar die ARD-Telenovela verlassen? Das erfahren „Sturm der Liebe“-Zuschauer voraussichtlich erst Anfang August. Dann werden die Folgen der Telenovela rund um „Christophs“ mysteriöse Abreise ausgestrahlt