• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Werden „Michael“ und „Natascha“ wieder ein Paar?

„Sturm der Liebe“: Werden „Michael“ und „Natascha“ wieder ein Paar?

29. April 2020 - 12:32 Uhr / Nadine Miller

„André“ fädelt bei „Sturm der Liebe“ ein Treffen für „Michael“ und „Natascha“ ein. Kommen die beiden doch noch zusammen oder war all die Mühe umsonst?

Zwischen „Michael“ (Erich Altenkopf) und „Natascha“ (Melanie Wiegmann) ist es bei „Sturm der Liebe“ vorbei. Zwar will der Arzt nach wie vor um seine Frau kämpfen, sie will mit ihm allerdings nichts mehr zu tun haben.

„Sturm der Liebe“: Zwischen „Michael“ und „Natascha“ herrscht Eiszeit - oder doch nicht?

„Sturm der Liebe“-„André“ (Joachim Lätsch) will diese Situation ändern und fädelt geschickt ein Treffen ein. Er lockt die zerstrittenen Ehepartner zum See, wo sie sich scheinbar zufällig begegnen. Als sich die Barkeeperin und der Arzt wiedersehen, fliegen zwischen ihnen die Fetzen. Schließlich beruhigt sich der Streit jedoch, als sie einen Steinadler und schwarze Schwäne auf dem See entdecken.

Gefesselt von der Natur um sie herum merkt „Natascha“ gar nicht, was „Michael“ vorhat. Was wird er wohl tun und verspielt er alles mit seiner gewagten Aktion? Das erfahrt ihr im Video.

„Sturm der Liebe“: „Christoph“ stellt seinen Schwager zur Rede

Unterdessen wird „Christoph“ (Dieter Bach) nach seiner Rauchvergiftung beim Feuerinferno wieder aus dem Krankenhaus entlassen. Doch zurück am „Fürstenhof“ warten schockierende Neuigkeiten auf ihn. Der Hotelier erfährt, dass seine Schwiegertochter „Nadja“ (Anna Lena Class) eine Fehlgeburt hatte und es ihm lange verheimlicht hat. „Nadja“ versucht, sich aus der Situation zu winden.

Außerdem weiß „Christoph“ von „Dirks“ (Markus Pfeiffer) Falschaussage und stellt seinen Schwager zur Rede. Er hat behauptet, dass er „Tim“ (Florian Frowein) gesehen hat, kurz bevor er niedergeschlagen wurde. Ob „Dirk“ endlich die Wahrheit erzählt, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Donnerstag um 15.10 Uhr in der ARD.