• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Was passiert nach „Paul“ und „Lucys“ Kuss?

„Sturm der Liebe“: Was passiert nach „Paul“ und „Lucys“ Kuss?

21. Oktober 2019 - 12:02 Uhr / Tina Männling

Für „Paul“ könnte es bei „Sturm der Liebe“ gerade nicht schlechter laufen. Der Fitnesstrainer hat aus Versehen seine Schwägerin „Lucy“ geküsst. Wie werden die beiden nach diesem Vorfall miteinander umgehen? 

„Paul“ (Sandro Kirtzel, 29) und „Lucy“ (Jennifer Siemann, 33) sind von den Ereignissen der vergangenen Nacht überfordert. Der Fitnesstrainer hatte zu viel getrunken und die Blondine geküsst, da er sie für „Romy“ (Désirée von Delft, 34) gehalten hat. Nun weiß „Lucy“ nicht, wie sie damit umgehen soll. Sie plagt ein schlechtes Gewissen gegenüber ihrer verstorbenen Schwester.  

„Sturm der Liebe“: Kommen „Paul“ und „Lucy“ zusammen?

Auch „Sturm der Liebe“-„Paul“ ist davon geschockt, was während seines Rauschs vorgefallen ist. Wie werden die beiden jetzt miteinander umgehen? Entwickelt sich aus den beiden vielleicht sogar ein makaberes Liebespaar

Außerdem hat „Christoph“ (Dieter Bach, 55) bisher nicht davon erfahren, dass der Zwillingsbruder seines Sohns in „Bichlheim“ war. Als „Linda“ (Julia Grimpe, 49) und „Christoph“ im Fitnessraum des Hotels aufeinandertreffen, kommt es allerdings zum Streit der beiden.  

Dabei erinnert sich der Hotelier plötzlich an ein traumatisches Erlebnis, dass er eigentlich schon lange verdrängt hatte. Wird er sich an seinen verschollenen Sohn erinnern? Und was ist mit „Boris'“ (Florian Frowein, 31) Zwillingsbruder damals passiert? Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr um 15.10 Uhr in der ARD.