• „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und „Sturm der Liebe“ sind beliebte Serien
  • Einige Schauspieler waren schon Teil beider TV-Produktionen
  • Wir stellen euch die sieben Schauspieler vor

„Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ und „Sturm der Liebe“ zählen zu den erfolgreichsten Serien im deutschen TV. Einige Schauspieler waren sogar schon in beiden Serien zu sehen. Wir stellen euch sieben von ihnen vor.

DIESE sieben Stars standen schon für beide Serien vor der Kamera

Als „Sturm der Liebe“-Neuling kam Johannes Huth (32) im August 2021 zur Telenovela. Er verkörpert „Gerry Richter“, den Bruder von „Max Richter“, der von Stefan Hartmann (31) gespielt wird. Doch auch Johannes Huth ist kein unbekanntes Gesicht im deutschen TV. Nur einige Jahre liegt seine Tätigkeit bei GZSZ zurück – 2018 war er in Berlin als „Marc Probst“ zu sehen.

Markus Ertelt (42) war im Sommer 2019 in einer kleineren Rolle bei GZSZ zu sehen. Nach dem kurzen Abstecher ging es dann für ihn zu „Sturm der Liebe“. Im November 2019 stand der Schauspieler für die 16. Staffel der Telenovela als „Dr. Hans-Peter Borg“, dem ehemaligen Psychotherapeuten von „Annabelle Sullivan“, vor der Kamera.

Dieter Bach (57) ist seit 2017 als „Christoph Saalfeld“ bei „Sturm der Liebe“ zu sehen. Davor war der Schauspieler bei GZSZ mit dabei. Von 2015 bis 2016 übernahm er die Rolle des „Dr. Frederic Riefflin“, der bei GZSZ letztlich den Serientod starb.

Auch interessant: 

Uta Kargel (40) war von 2004 bis 2006 bei GZSZ und verkörperte „Lena Bachmann“. Vier Jahre später kam sie als „Eva Krendlinger“ an den „Fürstenhof“. Die meisten Fans kennen sie heute als „Eva Saalfeld“ in „Sturm der Liebe“, wo sie 2020 ihren Ausstieg verkündete. Ende 2020 war „Lena“ nach 14 Jahren für einige Folgen wieder bei GZSZ zu sehen.

In „Sturm der Liebe“ verkörperte Alexander Milz (35) von 2016 bis 2017 den gutaussehenden Fitnesstrainer „William Newcombe“ in einer Hauptrolle. Zuvor hatte er eine kleinere Rolle bei GZSZ als „Carlo Jansen“, ein Bekannter von Janina Uhses Serienfigur „Jasmin“.

Die hübsche Saskia Valencia (57) spielte ebenfalls sowohl in GZSZ als auch „Sturm der Liebe“ mit. Bei der in Berlin spielenden Serie war sie von 1993 bis 1996 als „Saskia Rother“ zu sehen. Erst viele Jahre später, nämlich 2016, kam sie als „Nina Kowald“ an den „Fürstenhof“.

Jan Hartmann (41)kennt man als „Chris Bohlstädt“, der von 1999 bis 2001 bei GZSZ dabei war. Später spielte er von 2014 bis 2015 eine Staffel lang den Traummann und Küchenchef „Niklas Stahl“ bei „Sturm der Liebe“.