• „Cornelia“ will „Robert“ bei „Sturm der Liebe“ zurückgewinnen
  • „Ariane“ versucht dies zu verhindern und setzt  „Robert“ unter Druck
  • Am Ende geht er sogar vor ihr auf die Knie und macht ihr einen Antrag

„Ariane“ (Viola Wedekind) hat bei „Sturm der Liebe“ Angst, dass ihre Beziehung mit „Robert“ (Lorenzo Patané) nicht hält. Schließlich hat der zuletzt seine Ex-Freundin „Cornelia“ (Deborah Müller) geküsst. „Cornelia“ trennt sich jetzt sogar von „Erik“ (Sven Waasner), um „Robert“ zurückzugewinnen.

„Sturm der Liebe“: „Robert“ macht „Ariane“ einen Antrag

Damit „Arianes“ Plan bei „Sturm der Liebe“ aufgehen kann, will sie „Robert“ unter Druck setzen. Sie hat ihm kürzlich weisgemacht, von ihm schwanger zu sein. Jetzt tut sie so, als wolle sie wegen „Roberts“ Taten den „Fürstenhof“ verlassen. „Robert“ hat Panik, sie und sein ungeborenes Kind zu verlieren. Deshalb geht er kurz entschlossen vor ihr auf die Knie und macht ihr einen Heiratsantrag.

Auch interessant:

Gleichzeitig verwöhnt „Henning“ (Matthias Zera) seine Freundin „Shirin“ (Merve Cakir) mit einem Wellness-Trip. Zunächst freut sich „Shirin“ über dieses Geschenk, doch später erfährt sie, dass in dieser Zeit „Hennings“ Eltern an den „Fürstenhof“ kommen. „Shirin“ wird klar, dass „Henning“ sie vor seinen Eltern verstecken möchte.

Wie sie darauf reagiert, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Donnerstag um 15.10 Uhr in der ARD.