• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Trennen sich „Eva“ und „Robert“ endgültig

„Sturm der Liebe“: Trennen sich „Eva“ und „Robert“ endgültig

Die Ehe des „Sturm der Liebe“-Traumpaars „Eva“ und „Robert“ hängt am seidenen Faden. Nach einem schockierenden Geständnis kommt es zur Aussprache der beiden. Werden sie sich nun endgültig trennen? Was in der Serie passiert, erfahrt ihr im Video.  

„Eva“ (Uta Kargel, 38) und „Robert“ (Lorenzo Patané, 42) haben bei „Sturm der Liebe“ schon einiges durchmachen müssen, doch nun könnte sich das Traumpaar trennen. Grund dafür ist ein Geständnis von „Eva“, welches „Robert“ den Boden unter den Füßen wegzieht.  

„Sturm der Liebe“-„Eva“ hat einen Fehler gemacht

„Eva“ hat bei „Sturm der Liebe“ mit „Christoph“ (Dieter Bach, 55) geschlafen. Während eines romantischen Moments in der Almhütte platzt das Geständnis aus ihr heraus. Kurz darauf zieht ein Gewitter auf und das Ehepaar muss in der Hütte bleiben. 

Uta Kargel spielt „Eva“ bei „Sturm der Liebe“
 

Nun müssen sich „Robert“ und „Eva“ entscheiden. Können sie sich noch einmal zusammenraufen oder müssen sie einsehen, dass ihre Ehe keine Zukunft mehr hat. Währenddessen macht sich „Christoph“ Hoffnungen darauf, dass „Eva“ sich von ihrem Mann trennt und mit ihm zusammenkommt.  

Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr um 15.10 Uhr in der ARD.