• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Sind „André“ und „Rosalie“ bald obdachlos?

„Sturm der Liebe“: Sind „André“ und „Rosalie“ bald obdachlos?

21. September 2020 - 12:28 Uhr / Andreas Biller

Große Sorge bei „Sturm der Liebe“: „André“ und „Rosalie“ droht die Obdachlosigkeit. Die beiden gehen mit ihrem Gezanke WG-Kollege „Michael“ nämlich gehörig auf die Nerven.

Nachdem „Sturm der Liebe“-„Rosalie“ (Natalie Alison) in die Konditorei von „Linda“ (Julia Grimpe) eingebrochen ist, hängt der Haussegen bei ihr und „André“ (Joachim Lätsch)  schief.

„Sturm der Liebe“: In die Obdachlosigkeit?

Nicht nur, dass „André“ „Rosalie“ nicht mehr in sein Unternehmen einsteigen lassen will, die beiden zanken sich auch am laufenden Band. Das geht vor allem WG-Kollege „Michael“ (Erich Altenkopf) gegen den Strich, der die Streitereien nicht mehr ertragen kann.

Kurzerhand beschließt er, die beiden vor die Tür zu setzen. Als „André“ und „Rosalie“ davon erfahren, raufen sie sich notgedrungen zusammen, um der drohenden Obdachlosigkeit zu entkommen.

Aber wie lange wird der Waffenstillstand gut gehen und können der Koch und die Barkeeperin den Arzt überhaupt dazu bewegen, sie weiter bei sich wohnen zu lassen?

Was sonst noch in der ARD-Telenovela passiert, erfahrt ihr im Video und in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Dienstag um 15.10 Uhr in der ARD.

Lesenswert:

Daniela Katzenberger wird zur „Kamasutrakatze“

Job, Ex-Freund: Fakten über Pietro Lombardis Freundin Laura Maria

Heidi Klum zeigt ihre stahlharten Bauchmuskeln

Notarzteinsatz bei „Sommerhaus der Stars“

Raul Richter und Freundin komplett hüllenlos in der Dusche

Eva Benetatou über Andrej und Jenny: „Ich wollte wirklich einfach nur Frieden haben“