• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Schocknachricht für „Eva“ und „Robert“
10. April 2018 - 09:12 Uhr / Lara Graff
Vom Kinderwunsch getrieben

„Sturm der Liebe“: Schocknachricht für „Eva“ und „Robert“

Die „Sturm der Liebe“-Stars auf einer Veranstaltung in München

Die „Sturm der Liebe“-Stars auf einer Veranstaltung in München

„Sturm der Liebe“-„Eva“ und „Robert“ haben bereits eine Tochter. „Valentina“ stammt aus „Roberts“ erster Ehe. Doch nun möchte „Eva“ mit Hilfe einer Leihmutter ein eigenes Kind mit ihrem Mann. Das gestaltet sich schwieriger als gedacht, als sie heute eine Hiobsbotschaft ereilt.

„Sturm der Liebe“-„Eva“ (Uta Kargel, 36) wünscht sich nichts sehnlicher als ein Kind mit „Robert“ (Lorenzo Patané, 41). Sie macht sich große Hoffnungen, als sie eine potenzielle Leihmutter in Belgien finden.

Um diese besser kennenzulernen, wollen beide nach Belgien fliegen, doch dann kommt „Robert“ ein Geschäftstermin dazwischen. Seine Frau macht sich trotzdem alleine auf nach Brüssel, um die Leihmutter zu treffen.

Lorenzo Patane und Ute Kargel kehren als „Robert“ und „Eva“ zurück zu „Sturm der Liebe“

Lorenzo Patane und Uta Kargel kehren als „Robert“ und „Eva“ zurück zu „Sturm der Liebe“

„Sturm der Liebe“: „Evas“ Babywunsch platzt

Das Treffen zwischen den beiden Frauen verläuft gut und bei ihrer Rückkehr an den „Fürstenhof“ ist „Eva“ positiv gestimmt. Doch dann erhält sie die Schocknachricht: Die Leihmutter aus Belgien erteilt ihnen eine Absage.

„Eva“ ist am Boden zerstört. Sie konfrontiert „Robert“ und wirft ihm vor, sich nicht so sehr ein Kind zu wünschen wie sie. Dann macht „Robert“ ihr ein überraschendes Geständnis, das „Eva“ völlig aus der Bahn wirft.

Eine neue Folge von „Sturm der Liebe“ seht ihr heute um 15.10 Uhr in der ARD.