• „Sturm der Liebe“-„Gerry“ darf als Model posieren
  • Doch die Reaktionen auf sein Shooting sind nicht positiv
  • Das passiert am Mittwoch

„Gerry“ (Johannes Huth) durfte bei „Sturm der Liebe“ erste Model-Erfahrungen sammeln. Gemeinsam mit „Shirin“ (Merve Cakir) posierte er für ein Shooting. Die Bilder davon wurden jetzt veröffentlicht – allerdings fällt die Reaktion auf „Gerry“ überhaupt nicht gut aus.

Im Netz braut sich ein Shitstorm gegen ihn zusammen, mit dem „Gerry“ sehr hadert. Dabei steckt er sowieso schon im Gefühlschaos, da er sich zwar für „Merle“ (Michaela Weingartner) entschieden hat, sein Herz aber für „Shirin“ schlägt. Durch den Trubel um das Shooting kommen sich die beiden auch wieder näher...

„Sturm der Liebe“-„Josie“ hat Herzschmerz

Währenddessen wird „Josies“ (Lena Conzendorf) Herz erneut gebrochen, als sie den Kuss von „Paul“ (Sandro Kirtzel) und „Constanze“ (Sophia Schiller) mitansieht. Sie will nicht mehr länger am „Fürstenhof“ bleiben und plant, „Bichlheim“ hinter sich zu lassen.

Ihr Vater „Erik“ (Sven Waasner) ist gegen diesen drastischen Schritt und hat auch schon einen Plan, wie er sie zum Bleiben überreden kann. Wie dieser Plan aussieht, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Mittwoch um 15.10 Uhr in der ARD.

Auch interessant: