• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Schlimme Diagnose - „Ariane“ schwer krank?

„Sturm der Liebe“: Schlimme Diagnose - „Ariane“ schwer krank?

„Ariane“ erhält eine schlimme Diagnose
23. März 2021 - 13:00 Uhr / Isabel Neuber

Bei „Sturm der Liebe“ jagt ein Drama das andere. Jetzt erhält Antagonistin „Ariane“ eine erschütternde Diagnose von „Dr. Kamml“. Aber kann die Blondine den Testergebnissen trauen?

„Ariane“ (Viola Wedekind) steht bei „Sturm der Liebe“ eine schlimme Zeit bevor. Wie ARD-Vorschauen zeigen, bekommt die Intrigantin eine niederschmetternde Diagnose von ihrem Arzt.

Diese wirft die sonst so selbstsichere Anteilseignerin komplett aus der Bahn, was auch von den anderen Charakteren nicht unbeobachtet bleibt. Schließlich geht es ihr so schlecht, dass sie sogar zusammenbricht. Doch ist „Ariane“ wirklich krank?

„Sturm der Liebe“: Diagnose könnte nur Intrige von „Christoph“ sein

„Christoph Saalfeld“ (Dieter Bach) macht nämlich mit dem chaotischen Sturm der Liebe“-Neuzugang „Dr. Kamml“ (Ralf Komorr), der ihr die Diagnose unterbreitet, gemeinsame Sache. Eine Intrige in diesem Ausmaß wäre „Christoph“ durchaus zuzutrauen - schließlich musste er durch ihre Pläne schon einige Tiefschläge erleiden.

Wann ihr herausfindet, ob „Ariane“ tatsächlich schwer krank ist, erfahrt im Video. 

Mehr „Sturm der Liebe“-News findet ihr auf unserem YouTube-Kanal „PROMIPOOL“.