Ehe-Aus

„Sturm der Liebe“: Scheidung! Bei diesem Paar ist es endgültig aus

„Michael“ kommt mit schlechten Nachrichten aus Italien

Zuschauer von „Sturm der Liebe“, die auf ein Liebescomeback gehofft haben, müssen jetzt ganz stark sein: Ein ehemaliges Traumpaar steht jetzt endgültig vor dem Aus. „Eva“ möchte die Scheidung von „Robert“.

Bei „Sturm der Liebe“ hat „Michael“ (Erich Altenkopf) seine Tochter „Debbie“ in Italien besucht. Jetzt ist er wieder da, hat aber nicht nur gute Neuigkeiten im Gepäck. Denn „Eva“ (Uta Kargel), die mit „Debbie“ verschwägert ist, hat „Michael“ bei dem Besuch einen Brief zukommen lassen.

Darin sind die Scheidungspapiere, die der Arzt bei seiner Rückkehr „Robert“ überreichen soll. „Eva“ sieht also tatsächlich keine Zukunft mehr für sich und „Robert“. Wie der wohl auf die Unterlagen reagieren wird und ob das wirklich das endgültige Aus für das ehemalige „Sturm der Liebe“-Paar ist?

„Sturm der Liebe“: Wird „Christoph“ zur Rechenschaft gezogen?

Währenddessen ist „Christoph“ (Dieter Bach) bei „Sturm der Liebe“ in Alarmbereitschaft. Er hat Angst, nach „Kammls“ (Ralf Komorr) Untertauchen doch noch für seine Intrige zur Rechenschaft gezogen zu werden.

Da „Selina“ (Katja Rosin) von alledem weiß und ihn verraten könnte, appelliert er noch einmal an sie. Er habe das alles getan, da „Ariane“ (Viola Wedekind) „Selina“ vergiften wollte. Schließlich kommen „Selina“ Zweifel, ob sie ihm nicht doch glauben soll und sie beschließt, den Anschuldigungen gegen „Ariane“ tatsächlich nachzugehen.

Was sie dabei herausfindet, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Montag um 15.10 Uhr in der ARD.