• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Rosalie“ wird erpresst

„Sturm der Liebe“: „Rosalie“ wird erpresst

„Rosalie“ bekommt eine Erpressernachricht
31. März 2021 - 12:31 Uhr / Hannah Kölnberger

Bei „Sturm der Liebe“ hatten „Rosalie“ und „Michael“ einen heftigen Streit. Dabei haben sie nicht gemerkt, wie sie jemand beobachtet und gefilmt hat. Der Clip kann für Rosalie nun schwere Konsequenzen haben.

„Rosalie“ (Natalie Alison) und „Michael“ (Erich Altenkopf) geraten bei „Sturm der Liebe“ in einen heftigen Streit miteinander. Die beiden haben nicht bemerkt, dass sie dabei von „Christoph“ (Dieter Bach) beobachtet und gefilmt wurden. Der will sich das nun zunutze machen.

„Sturm der Liebe“: „Christoph“ will „Rosalie“ ausstechen

Da in dem Streit einige Aussagen fielen, die „Rosalies“ Kandidatur als Landrätin gefährden könnten, sieht „Christoph“ seine Chance, die Konkurrentin auszustechen. Er kandidiert nämlich selbst für den Posten. Daher manipuliert er das Video und schickt es anonym an „Rosalie“.

„Sturm der Liebe“-Star Dieter Bach

Dazu verfasst er die Nachricht, dass das Video veröffentlicht wird, sollte sie ihre Kandidatur nicht zurückziehen. Jetzt muss sich die Blondine entscheiden, wie sie auf die Erpressung reagiert. Welchen illegalen Machenschaften sich „André“ (Joachim Lätsch, 64) währenddessen widmet, das seht ihr in unserem Video und am Donnerstag um 15.10 Uhr bei „Sturm der Liebe“.

„Sturm der Liebe“: „Rosalie“ und „Michael“

„Sturm der Liebe“-Rosalie war schon mit einigen Männern zusammen, bis sie nun endlich zu „Michael“ fand. Der ist ein echter Zuschauer-Liebling.

Als 2020 Gerüchte die Runde machten, „Michael“-Darsteller Erich Altenkopf würde bei „Sturm der Liebe“ aussteigen, war der Fan-Aufschrei groß. Heute sind „Rosalie“ und „Michael“ trotz ihrer komplizierten Vorgeschichte ein echtes Traumpaar.