• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: „Nadja“ küsst den vermeintlichen „Boris“

„Sturm der Liebe“: „Nadja“ küsst den vermeintlichen „Boris“

17. April 2020 - 12:32 Uhr / Nadine Miller

„Nadja“ ist sich bei „Sturm der Liebe“ sicher: „Boris“ muss in Wirklichkeit „Tim“ sein. Um ihn auffliegen zu lassen, testet sie ihn.

Für „Tim“ (Florian Frowein) wird es immer schwieriger, so zu tun, als wäre er sein Zwillingsbruder „Boris“ (Florian Frowein). Als er Zeit im Stall des „Fürstenhofs“ verbringt, wird vor allem „Nadja“ (Anna Lena Class) misstrauisch.

„Sturm der Liebe“: „Nadja“ will „Tim“ auffliegen lassen

Eigentlich ist „Sturm der Liebe“-„Boris“ kein Pferdenarr, doch „Tim“ schafft es, ihr eine Lüge aufzutischen. Als sie später jedoch eine Begegnung von „Tim“ und „Franzi“ beobachtet, bestätigt sich ihr Misstrauen. „Nadja“ ist überzeugt davon, dass der Mann am „Fürstenhof“ nicht „Boris“, sondern ihr Ehemann „Tim“ ist.

Um ihn zu testen, überrumpelt sie ihn und küsst ihn. Wird „Tim“ „Nadja“ nun die Wahrheit sagen oder kann er die Kellnerin doch noch von seiner falschen Identität überzeugen?

„Sturm der Liebe“: „Steffen“ plagt ein schlimmes Geheimnis

Währenddessen kümmert sich „Steffen“ (Christopher Reinhardt) widerwillig um seinen Vater „Dirk“ (Markus Pfeiffer). Als „Franzi“ (Léa Wegmann) die beiden trifft, gibt „Dirk“ dem Zimmermädchen ein Kompliment.

Die Situation ruft eine schmerzhafte Erinnerung bei „Steffen“ hervor und er vertraut sich „Paul“ (Sandro Kirtzel) an. Was er ihm erzählt und wer das Gespräch belauscht, seht ihr im Video.

Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge am Montag um 15.10 Uhr in der ARD.