• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Mona Seefrieds erste Worte nach dem Aus
12. März 2018 - 15:16 Uhr / Lara Graff
Darum verlässt die „Charlotte“-Darstellerin die Soap

„Sturm der Liebe“: Mona Seefrieds erste Worte nach dem Aus

Diese Nachricht schockiert heute alle: „Sturm der Liebe“-Urgestein Mona Seefried verlässt die Soap nach 13 Jahren! Was die „Charlotte Saalfeld“-Darstellerin dazu getrieben hat, erfahrt ihr hier.

Fast 13 Jahre lang spielte Mona Seefried  „Charlotte Saalfeld“ in der beliebten Telenovela „Sturm der Liebe“. Die Hoteleigentümerin des „Fürstenhofs“ durchlebte in den letzten Jahren so einige Höhen und Tiefen: Sie hatte Alkoholprobleme, erkrankte an Krebs und überlebte einen Mordanschlag.

Darum verlässt Mona Seefried „Sturm der Liebe“

Gerade in der aktuellen Staffel machte „Charlotte“ einiges durch. Ihre Schwester „Beatrice“ wurde ermordet und sie wurde deren Mordes verdächtigt, bevor sie sich eine Auszeit in Afrika gönnte.

Seit der ersten Folge von 2005 ist „Charlotte Saalfeld“ ein Teil von „Sturm der Liebe“. Um so überraschender ist es, dass sie jetzt aus der Serie ausstieg. Ihre Beweggründe erfahrt ihr im Video!