• „Max“ fühlt sich bei „Sturm der Liebe“ überfordert
  • Er soll alleine auf Baby „Anton“ aufpassen
  • Doch dann freundet er sich doch noch mit dem Nachwuchs an

Bei „Sturm der Liebe“ fühlt sich „Max“ (Stefan Hartmann) unwohl mit der Situation. Er und „Vanessa“ (Jeannine Gaspár) passen gerade auf Baby „Anton“ auf. Das Problem: „Max“ weiß nicht, wie man mit Kindern umgeht.

„Sturm der Liebe“: „Max“ freundet sich mit Baby „Anton“ an

Doch dann lässt ihn „Vanessa“ bei „Sturm der Liebe“ mit dem Baby alleine, weil sie zur Apotheke muss. Der Kleine schreit und lässt sich kaum beruhigen – bis „Max“ ihn auf den Arm nimmt. Der Sportler ist total überrascht und freundet sich endlich mit seiner Papa-Rolle an.

Währenddessen bemerkt „Erik“ (Sven Waasner), dass „Paul“ (Sandro Kirtzel) Gelder des „Fürstenhofs“ veruntreut hat. Da er weiß, wie viel seiner Tochter „Josie“ (Lena Conzendorf) an „Paul“ liegt, will er ihm unter die Arme greifen und bietet ihm Geld für die Rückzahlung an.

Auch interessant:

„Paul“ weiß, dass er für seine Fehler geradestehen muss und möchte die Sache selbst ausbaden. Wie das für ihn ausgeht, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Donnerstag um 15.10 Uhr in der ARD.