• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“-Markus Ertelt über „Dr. Borg“: „Es wird noch Überraschungen geben“

„Sturm der Liebe“-Markus Ertelt über „Dr. Borg“: „Es wird noch Überraschungen geben“

Markus Ertelt spielt bei „Sturm der Liebe“ „Dr. Borg“
4. Dezember 2019 - 17:00 Uhr / Tina Männling

Bei „Sturm der Liebe“ spielt Markus Ertelt den Arzt „Dr. Borg“, der „Annabelle“ in der Psychiatrie behandelt. Mit „Promipool“ sprach der Schauspieler über seine Rolle und die Zukunft in der Telenovela.  

Markus Ertelt (40) ist gerade als „Sturm der Liebe“-Neuzugang „Dr. Borg“ zu sehen. Dieser versucht, „Annabelle“ zu behandeln, allerdings wird er Teil ihrer Intrigen. Der Schauspieler erzählte im Interview mit „Promipool“, wie es für „Dr. Borg“ weitergeht.  

„Promipool“: Hallo Markus, was hat dich an der Rolle „Dr. Borg“ angesprochen? 

Markus Ertelt: Ich wollte schon immer mal einen Arzt spielen, da kam „Dr. Borg“ genau richtig. Im Ernst, ich spiele gerne den Bad Guy, aber es kann auch mal eine gesunde Mischung sein.  

Was für eine Mischung ist „Dr. Borg“ denn? 

„Dr. Borg“ ist in erster Linie Arzt und will den Menschen helfen. Auf der anderen Seite ist da aber auch ein gewisser Ehrgeiz, der ihn antreibt. Er will der Beste sein in dem was er tut und das soll auch die ganze Welt erfahren. Um dieses Ziel zu erreichen ist er auch bereit, die eine oder andere Grenze zu überschreiten – das macht diese Figur sehr spannend. 

Was gefällt dir besonders an deiner Rolle? 

„Dr. Borg“ wird ja quasi direkt ins Haifischbecken geworfen und muss sich mit einer der durchtriebensten Figuren der Serie messen. Da gibt es von Anfang an Spannungen und Machtspielchen mit vielen kleinen und größeren Wendungen. Das macht es auch für mich als Schauspieler sehr interessant. 

Markus Ertelt spielt bei GZSZ mit

Du spielst viel mit „Annabelle“-Darstellerin Jenny Löffler. Wie versteht ihr euch abseits der Kamera? 

Wir haben uns auf Anhieb super verstanden, da passt die Chemie wirklich gut und es macht mir sehr große Freude mit Jenny vor der Kamera zu stehen. 

Mit welchen anderen Darstellern würdest du gerne Szenen drehen? 

„Sturm der Liebe“ hat einen wirklich tollen Cast, da kann ich das so eigentlich gar nicht sagen. Ich bin ja ein Mensch, der das Extreme liebt, von daher hatte ich wohl direkt den Jackpot mit Jenny und Dieter. 

Gehören die Figuren der beiden denn auch zu deinen Lieblingscharakteren? 

Wie schon erwähnt mag ich das Extreme, da fallen mir auf Anhieb „Annabelle“ und „Christoph“ ein. Ich finde aber auch die Rolle des „Dr. Niederbühl“ aktuell sehr spannend – ein Arzt, der selbst mit einer starken Abhängigkeit zu kämpfen hat und auf der anderen Seite für die Menschen da sein muss und will. 

Was können die Zuschauer von deiner Rolle noch erwarten? 

Da wird es noch einige Überraschungen geben, ob „Dr. Borg“ das will oder nicht. Wie im echten Leben kommt es dann doch immer mal wieder anders als man - „Dr. Borg“ - sich das vielleicht vorgestellt hat und umgekehrt. Wer an Grenzen geht, wird sie irgendwann oder durch irgendwen auch mal erreichen. 

Vielen Dank für das Gespräch.