• „Christoph“ und „Yvonne“ sind ein „Sturm der Liebe“-Paar
  • Folgt bei den beiden nun bald schon die Hochzeit?
  • „Yvonne“ pocht nämlich auf eine Ehe

Schon seit einiger Zeit sind „Christoph“ (Dieter Bach) und „Yvonne“ (Tanja Lanäus) bei „Sturm der Liebe“ ein Paar. „Yvonne“ mischt sich auch immer mehr in die Geschäfte ihres Freundes ein und sorgt dafür, dass sie für ihn unentbehrlich wird.

„Sturm der Liebe“: Wird „Yvonne“ bald „Christophs“ Frau?

Schließlich vertritt sie „Christoph“ sogar bei einer wichtigen Versammlung der Anteilseigner. Allerdings nehmen die anderen sie dort nicht ernst. Deshalb will sie Nägel mit Köpfen machen und erklärt „Christoph“, dass sie ihm als Ehefrau so viel besser helfen könnte. Folgt jetzt der Antrag?

Währenddessen macht sich „Robert“ (Lorenzo Patané) Sorgen um seinen Vater „Werner“ (Dirk Galuba). Dieser braucht einen Herzschrittmacher und „Robert“ will an seiner Seite bleiben. Doch seine Freundin „Cornelia“ (Deborah Müller) weigert sich, an den „Fürstenhof“ zurückzukommen, um so eine endgültige Rückkehr „Roberts“ zu ermöglichen.

Auch interessant:

„Robert“ macht „Cornelias“ Entscheidung richtig wütend. Ob jetzt die Trennung ins Haus steht, seht ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Dienstag um 15.10 Uhr in der ARD.