• „Sturm der Liebe“ ist eine bekannte Telenovela
  • „Yvonne“ und „Erik“ kommen sich näher
  • „Ariane“ erfährt vom Kuss zwischen „Robert“ und „Cornelia“ und muss sich nun etwas einfallen lassen

„Robert“ (Lorenzo Patané) und „Cornelia“ (Mirjam Heimann) haben sich bei „Sturm der Liebe“ geküsst. Da „Cornelia“ eigentlich mit „Erik“ (Sven Waasner) zusammen ist, beichtet sie ihm den Ausrutscher. „Erik“ ist ganz und gar nicht erfreut und ergibt sich an der Bar seinen Gefühlen.

Ist es bei „Yvonne“ und „Erik“ bei „Sturm der Liebe“ nur eine einmalige Sache?

Auch „Yvonne“ (Tanja Lanäus) hat bei „Sturm der Liebe“ Pech in der Liebe. Sie hat ein Auge auf „Christoph“ (Dieter Bach) geworfen, der sich nicht an ihr interessiert zeigt. Deshalb landet auch sie frustriert in der Bar. Sie und „Erik“ klagen sich ihr Leid und dann kommt eines zum anderen. Die beiden, die früher eine Affäre miteinander hatten, tauschen heiße Lippenbekenntnisse aus.

Auch interessant:

Währenddessen ist bis zu „Ariane“ (Viola Wedekind) durchgesickert, dass „Robert“ „Cornelia“ geküsst hat. Sie stellt ihren Freund verletzt zur Rede und dieser beichtet den Ausrutscher. Trotzdem weiß „Ariane“, dass sie härtere Geschütze auffahren muss, wenn sie „Robert“ an sich binden will. Wie „Ariane“ reagiert, erfahrt ihr in einer neuen Folge von „Sturm der Liebe“ am Mittwoch um 15.10 Uhr in der ARD.