• Home
  • TV & Film
  • „Sturm der Liebe“: Kann „Franzi“ „Tims“ Hochzeit noch stoppen?

„Sturm der Liebe“: Kann „Franzi“ „Tims“ Hochzeit noch stoppen?

27. Februar 2020 - 12:31 Uhr / Tina Männling

Bei „Sturm der Liebe“ wird geheiratet. Ausgerechnet das Biest „Nadja“ tritt mit „Tim“ vor den Altar. Kann „Franzi“ die Hochzeit noch rechtzeitig stoppen, oder werden die beiden wirklich Mann und Frau? 

Die Hochzeit von „Tim“ (Florian Frowein, 31) und „Nadja“ (Anna Lena Class, 39) steht bei „Sturm der Liebe“ kurz bevor. Die Kellnerin freut sich, den „Saalfeld“-Erben endlich ehelichen zu können. Damit gewinnt sie an Einfluss über den „Fürstenhof“ und bekommt den Reichtum, den sie sich immer erträumt hat. Doch „Franzi“ (Léa Wegmann, 29) beschließt, um „Tim“ zu kämpfen.  

„Sturm der Liebe“: „Franzi“ will „Tim“ zurückgewinnen

Sie versucht bei „Sturm der Liebe“, ihn anzurufen, um ihm ihre Liebe zu gestehen und ihn zu bitten, die Hochzeit abzusagen. Allerdings löscht „Nadja“ die Nachricht, die die Obstbäuerin auf dem Anrufbeantworter hinterlassen hatte.  

Am Tag der Hochzeit macht sich „Franzi“ auf den Weg, um „Tim“ noch vor der Trauung abzufangen. Doch sie kommt zu spät. Die Zeremonie ist bereits in vollem Gange. Kann sie das Brautpaar, mit dem niemand gerechnet hat, doch noch davon abhalten, sich das Jawort zu geben?  

Unterdessen macht sich „Natascha“ (Melanie Wiegmann, 47) weiter Sorgen um „Michael“ (Erich Altenkopf, 50). Sie vermutet, dass er wieder Tabletten nimmt. Deshalb besucht sie ihn sogar unangekündigt in seiner Praxis. „Michael“ ist genervt vom Verhalten seiner Frau und zwischen den beiden kommt es zum Streit. Wird sich das Ehepaar deshalb jetzt sogar trennen?  

Wie es bei „Sturm der Liebe“ weitergeht, erfahrt ihr am Freitag ab 15.10 Uhr in der ARD.